Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

IDEEN MUSS MAN HABEN

Wie Produkte bei den Mayrhofner Bergbahnen
entstehen

Mittwoch, 10. August 2022
thumbnail

Anna Schneeberger arbeitet seit 2017 bei den Mayrhofner Bergbahnen. Sie absolvierte das Studium „Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft“ am MCI in Innsbruck und ist nach der Ausbildung ins Marketing-Team eingestiegen. Ihre Leidenschaft gilt dem Skifahren, wo sie bereits eine Profi-Karriere anstrebte. Aufgrund von Verletzungen musste diese jedoch beendet werden. Anna ist aber mit dem Berg nah verbunden geblieben und leitet mittlerweile hauptverantwortlich den Bereich Produktentwicklung und Events.

Was ist denn neben einem Bergbahn-Ticket noch ein Produkt?
Anna erklärt: „Wir verstehen darunter Attraktionen und alpine Highlights, welche wir dem Gast am Berg anbieten. Mit Einführung von Mountopolis, der Erlebnisdachmarke der Mayrhofner Bergbahnen, rücken wir das Erlebnis und die Unterhaltung noch stärker in den Mittelpunkt. Als Kulisse dient immer die prachtvolle Berglandschaft. Wir sind stets gefordert, uns Neues einfallen zu lassen, zugleich aber auch bewährte Produkte wie die Harakiri, den PenkenPark oder die AdlerBühne Ahorn weiter zu entwickeln.“

Wie kann man sich den Prozess der Produktentwicklung vorstellen?
„In die Ideenfindung kann sich jeder im Unternehmen einbringen und die besten Vorschläge werden gerne aufgenommen. Auffällig ist, dass die Gäste in der Wintersaison immer häufiger nach alternativen Angeboten zum Skifahren suchen. Winterwanderwege werden zum Beispiel immer wichtiger, aber 0815-Wanderwege haben viele. Hier habe ich die spannende Aufgabe, mit dem gesamten Team innovative Angebote wie die FalknerOase zu planen und umzusetzen. Im gesamten Prozess werden viele Unternehmensbereiche miteinbezogen. Daher werden alle Ideen mit den Betriebsleitern der jeweiligen Berge besprochen und vorab geklärt, ob diese überhaupt realisierbar sind. Zu meinen Aufgaben gehört auch der regelmäßige Produkt-Check, z.B. das Abfahren des Skigebietes, Qualitätsprüfung der Attraktionen und Ausarbeitung von Verbesserungen.“

Und welche Bedeutung haben Events?
„Veranstaltungen haben in den letzten Jahren durch die Einschränkungen, welche die Pandemie mit sich gebracht hat, leider gelitten. Eine besondere Bedeutung hat für uns jedoch bestimmt das Event
„RISE&FALL“, weil es eine etablierte Veranstaltung ist, die besonders zu Beginn der Wintersaison Bilder in die ganze Welt liefert, welche Lust auf Winter, Skifahren und Erlebnisse machen. Wir haben aber einen sehr gut gefüllten Eventkalender und probieren auch immer wieder neue Veranstaltungen nach Mayrhofen zu holen oder neue Events zu erfinden, wie z.B. die HöhenmeterFresser Challenge“.

Wird es nicht langsam zu viel am Berg?
„Die Mayrhofner Bergbahnen sind Leistungsträger innerhalb der Destination Mayrhofen-Hippach, welche sich durch eine wundervolle Bergwelt und eine unglaubliche Vielseitigkeit auszeichnet. Die Mayrhofner Bergbahnen zeichnen sich für den „bespielten“ Teil des alpinen Angebotsspektrums verantwortlich und es liegt dann am Gast, ob er die Ruhe im Naturpark genießen möchte oder Unterhaltung in Mountopolis. Für letztere lassen wir uns gerne immer wieder was Neues einfallen.“

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service