Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Über 300 Kinder bei der Helfiade in Schwaz

Volksschüler/innen bekamen Tipps von „Rettungsprofis“

Donnerstag, 4. Juli 2024
thumbnail

Wie einfach Erste Hilfe wirklich ist, zeigten 300 Kinder aus dem ganzen Bezirk Schwaz im Rahmen einer Helfiade. „Helfi“ ist das vom Österreichischen Jugendrotkreuz entwickelte Erste Hilfe Programm für VolkschülerInnen, bei dem diese den richtigen und sicheren Umgang mit Erster Hilfe erlernen. Im Rahmen der Helfiade wird den jungen ErsthelferInnen die Bühne gegeben, ihr erworbenes Können und Wissen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Altersgerechte Erste Hilfe

Die Silberstadtarena und das Paulinum boten die Bühne für die jungen HelferInnen, die in verschiedenen Stationen den Notruf übten, Verbände anlegten, eine starke Blutung stillten und so einige Tipps und Tricks von „Rettungsprofis“ mitbekamen. Die 8-jährige Anna ist jedenfalls schon überzeugt: „Wenn was passiert, da bin ich da und kann helfen. Der Mama oder dem Papa Bescheid sagen, Pflaster holen und trösten – alles ganz leicht und kein Problem.“

Dank an die HelferInnen

Eine derart große Veranstaltung braucht viele helfende Hände, und davon gab es im Bezirk jede Menge. Viele engagierte Freiwillige sorgten für das Wohl der kleinen Leute und trugen maßgeblich zum reibungslosen Ablauf bei. Besonderer Dank gilt den Sponsoren, die die Veranstaltung unterstützten. Ihr Engagement bei Transport, Vorbereitung und Bereitstellung von Verpflegung und Nutzung der Örtlichkeiten war entscheidend für den reibungslosen Ablauf und das Wohl der Teilnehmer.

Helfi-TeilnehmerInnen sind Multiplikatoren

Die SchülerInnen hatten jedenfalls einen spannenden, lehrreichen Tag. Vielleicht erzählt die eine oder der andere zu Hause von seinen heutigen Lebensretter-Erfahrungen und wie einfach Erste Hilfe ist.

Kinder der VS Schwendau-Hippach haben großen Spaß
Auch in der Theorie wird Wissen zur Ersten Hilfe beherrscht

Schreibe einen Kommentar

Zillertaler Zeitung

Service