Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Ergebnis der Corona-Studie im Bezirk Schwaz

REDUCE-Studie untermauert Wirksamkeit der Covid-19-Impfung

Mittwoch, 30. November 2022
thumbnail

Eine 91,1-prozentige Reduktion an Neuinfektionen im Bezirk Schwaz (Beobachtungszeitraum von sechs Monaten) im Vergleich zur Ausrollung der Impfungen in anderen Bezirken wurde festgestellt. Nur 71 von 12.000 Personen der Studienpopulation hatten eine Covid-19-Infektion im Beobachtungszeitraum. Zwei Drittel davon hatten Symptome, nur eine COVID-19-Behandlung im Krankenhaus war notwendig und es trat kein Todesfall im Zusammenhang mit der Infektion innerhalb der definierten sechs Monate auf. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung des Bezirks Schwaz ergab sich durch die Sonder-Impfaktion für denselben Zeitraum eine ebenso signifikante Senkung des Infektionsrisikos von 64 Prozent: Das sind die veröffentlichten Ergebnisse der REDUCE-Studie, die im Zuge einer Sonderimpfaktion im Bezirk Schwaz im März 2021 dank eines Zusatzkontingents von 100.000 Impfdosen von BioNTech/Pfizer ermöglicht wurde.

Die Impfaktion „Schwaz impft“, die in kürzester Zeit vonseiten des Landes gemeinsam mit den Gemeinden im Bezirk Schwaz organisiert und durchgeführt wurde, fand im März 2021 bzw. April 2021 statt. Ein Schulterschluss von AGES, Medizinischer Universität Innsbruck und Land Tirol hat es damals ermöglicht, die Studie in Rekordzeit zu planen und umzusetzen. Rund 12.000 Personen nahmen an der REDUCE-Studie teil. REDUCE legte damit einen Grundstein für weiterführende Forschungsprojekte in der Modellregion Schwaz, die nun forciert werden.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service