Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Uderns rettet Lebensmittel!

Projekt gegen Lebensmittelverschwendung erfolgreich gestartet

Mittwoch, 20. Juli 2022
thumbnail

Die Gemeinde Uderns unter Bürgermeister Ing. Josef Bucher hat sich bereit erklärt, beim Bahnhof Uderns an der Nordseite einen „Fairteiler“ aufzustellen. Dies wurde durch die Gemeindearbeiter Andreas Moser und Georg Ebster in Eigenregie erledigt.

Uderns will der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen und macht nun beim Projekt „Marlene“ der Abfallwirtschaft Tirol Mitte (kurz ATM) mit. Konkret versteht man darunter Maßnahmen zur Reduktion von Lebensmittelabfällen durch geeignete Netzwerkbildung, denn in Tirol werden jährlich rund 13.500 Tonnen an Lebensmitteln über den Restmüll entsorgt, und ein Großteil dieser Menge könnte sicherlich vermieden werden.
Das Projekt in Uderns wurde durch Rai Egger initiiert, welche zugleich die Betriebsverantwortliche ist. Es haben sich sehr schnell Ehrenamtliche gefunden, die das Projekt mitbetreuen. Dabei werden lokale Lebensmittelgeschäfte mit ins Boot geholt. Produkte, die dort aus verschiedenen Gründen (z.B. kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum) nicht mehr veräußert werden können, werden von den Ehrenamtlichen abgeholt. An 2 bis 3 Tagen in der Woche wird der „Fairteiler“ direkt an der Nordseite des Uderner Bahnhofsgebäudes mit den guten Lebensmitteln in Zusammenarbeit mit der dortigen Lebenshilfewerkstätte befüllt.
Jede/r kann sich dort dann einfach bedienen. „Das hat aber nichts mit Bedürftigkeit zu tun, sondern damit, dass wir Lebensmittelverschwendung vermeiden wollen“, sagt Rai Egger.

Schrank auf, Lebensmittel raus, Schrank wieder zu – so einfach funktioniert es seit Anfang Juli am besagten Standort. Seitens der Organisatoren ergeht ein Dank an alle Unterstützer des Projekts sowie die freiwilligen Helfer.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service