Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


Blechlawine 2022 – das Who is Who der Blasmusik

2 Moderatoren, 4 Tage, 37 Gruppen und 540 Musiker – Teil 1

Mittwoch, 23. Februar 2022
thumbnail

Im Mai ist es wieder so weit. Das 3. Open Air der Blasmusik findet auch heuer im Zillertal statt.

Vorstellung der Musikgruppen am Donnerstag, 26.05.22

GeBIERgsdorfmusi (1)
Seit 2016 treten die Niederösterreicher als GeBIERgsdorfmusi auf.
Egal ob Ball, Hochzeit, Früh- oder Dämmerschoppen mit ihrem Repertoire, welches mittlerweile von Polka, Marsch und Walzer bis hin zu modernen Stücken und eigenen Arrangements reicht, sorgen die 13 MusikerInnen für ordentlich Stimmung auf der Bühne.

MEEBLECH (2)
Was vor 12 Jahren mit einer gemütlichen Blasmusik-Probe begann, entwickelte sich schnell zu einer internationalen Erfolgsgeschichte.
Beim Fränkischen Weinfest in Shanghai 2011 durften die Musiker ihr Können international beweisen.
Bei Auftritten wie z.B. dem „Zauber der Blasmusik“ 2013 oder beim „böhmischen Traum“ in Bad Staffelstein 2014 konnten die 8 dynamischen jungen Bayern eingefleischte Blasmusikfans überzeugen und sich einen Namen machen.

Berthold Schick und seine Allgäu 6 (3)
2006 begab sich Gründer und Namensgeber Berthold Schick auf die Suche nach Musikfreunden, die genau wie er, eine Leidenschaft für die Blasmusik hegten.
So entstand nach dem Vorbild der „kleinen böhmischen Besetzung“ die Gruppe „Allgäu6“.
Bei der Auswahl der Musiker war Schick der menschliche Aspekt besonders wichtig, da die Blasmusik vor allem auch ein Ausdruck von Gefühlen und Emotionen sei.

Blaskapelle Simmerinka (4)
15 engagierte Musikanten aus dem Tiroler Oberland und dem Wipptal bilden die Formation „Simmerinka“, die sich besonders der böhmisch-mährischen Musikrichtung verschrieben hat. Ein besonderes Highlight sind die beiden Sänger, die böhmische Werke mit viel Gefühl und Ausdruck ergänzen.
Freunde der Tiroler Blasmusik kommen mit bekannten Traditionsmärschen, Polkas und Walzer ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Musikkapelle Holzhausen am Starnberger See (5)
Die Musikkapelle, die in ihrer Gesamtbesetzung durch Auftritte beim Oktoberfesteinzug in München bekannt ist, unterhält mit einem breiten Repertoire von bayrisch-böhmischer Blasmusik über konzertante und kirchliche Musik bis zu moderner Unterhaltungs- und Tanzmusik.

Anton Gälle und die Scherzachtaler Musikanten (6)
1989 begann die musikalische Reise der Scherzachtaler Blasmusik unter der Leitung von Anton Gälle.
Die Amateurmusikanten aus dem Großraum Ravensburg, angetrieben durch ihre Leidenschaft für böhmisch-mährische Blasmusik, spielten damals hauptsächlich Stücke von bekannten tschechischen Kapellen und natürlich von Ernst Mosch mit seinen Egerländer Musikanten.
1996 begann der Tenorhornist Norbert Gälle selber Stücke zu komponieren und Noten zu schreiben. Nur 2 Jahre später war der mittlerweile legendäre Titel „Böhmischer Traum“ geboren.
Mittlerweile wird das Stück weltweit gespielt und in den unterschiedlichsten Musikstilen interpretiert.
Im deutschsprachigen Raum gibt es kaum eine Blaskapelle bei der
nicht der ein oder andere Titel der Scherzachtaler Blasmusik zum Repertoire gehört.

Brassaranka (7)
Das 2013 gegründete Musikensemble besteht aus 15 jungen Hobby- und angehenden Berufsmusikern aus ganz Oberösterreich.
Obwohl die Mitglieder, die sich großteils bei der Jugendbrassband Oberösterreich sowie der Militärmusik Oberösterreich kennenlernten, fast alle aus der klassischen Musik kommen, begeistern sie mit traditioneller Blasmusik und zahlreichen modernen Eigenarrangements ihr Publikum.
2018 konnten die Vollblutmusiker die Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik
für sich entscheiden.

Veranstaltungs-Tipp:
Nicht nur das Musikerherz kommt an diesem Tag auf voll seine Kosten.
Bei der Modenschau von Spieth und Wensky zeigen fesche Mädels und Burschen die aktuellen Modetrends der Trachtenszene.

GeBIERgsdorfmusi

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service