Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Zeit

Jänner
Lebensweisheiten

Mittwoch, 12. Januar 2022
thumbnail

Der große Kirchenlehrer Augustinus hat sich auch so seine Gedanken über die Zeit gemacht. Alles Vergangene existiert nicht mehr und alles Zukünftige ist noch nicht. Wirklich scheint also nur die Gegenwart zu sein. Doch was ist Gegenwart? Wie lange dauert sie? Auch die kürzeste Dauer lässt sich wieder in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft trennen.

„Der Augenblick ist eigentlich nur die Grenze zwischen dem Noch-nicht-Sein der Zukunft und dem Schon-nicht-mehr-Sein der Vergangenheit, in welche sie entflieht. So erweist sich die Gegenwart als eine zeitlose Grenze zwischen Vergangenheit und Zukunft. Auch in ihr verschwindet das Sein, wenn man es im Hinblick auf die Zeit betrachtet. Der fliehende Moment ist nur eine nichtige Grenze zwischen dem Noch-nicht der Zukunft und dem Nicht-mehr der Vergangenheit. Zeit, Sein und Nichts sind also miteinander verschlungen. Aber wie ist es dann möglich, die Zeiten zu messen? Die Gestirne, an deren Bewegung ich sie zu messen scheine, drehen sich doch vom Nichts der Vergangenheit durch das unausgedehnte Jetzt in das Nichts der Zukunft. Die Zeit als eine solche, die auch Vergangenheit und Zukunft enthält, enthüllt sich also eigentlich nur in meiner Seele. Sie geht durch mich hindurch. In meiner Seele messe ich die Zeiten im Vorübergehen. Eine lange Vergangenheit ist eigentlich nichts anderes als eine lange Erinnerung, und eine lange Zukunft ist in Wahrheit eine lange Erwartung. Die Seele ist ein Durchgangsort der Zeit.“
Detlev von Uslar

„Der Gegenbegriff zu dem der Zeit ist der Begriff der Ewigkeit, das heißt des immerwährenden Seins. Die Griechen haben die Zeit fast immer von ihrem Gegensatz, der Ewigkeit, zu verstehen gesucht.“
Karl Albert

„Wenn ich sehe, wie fortgeschritten jene tun, die mit der Zeit gehen, möchte ich ihr lieber nachhumpen.“ Hans Leopold Davi

„Wir leben in einer Zeit, in der schon die Zwanzigjährigen Memoiren schreiben können.“
Vanessa Redgrave

„Füge dich der Zeit, erfülle deinen Platz und räum‘ ihn auch getrost: Es fehlt nicht an Ersatz.“
Friedrich Rückert

Schreibe einen Kommentar

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service