Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Besuch der PTS bei den Mayrhofner Bergbahnen

Mittwoch, 10. November 2021
thumbnail

3 mal so viel Sicherheit. Wer hätte das gedacht, dass eine Seilbahn mit so viel Sicherheit kalkulieren muss? Das Seil, die Berg- und Talstation, die Klemmkraft sowie die Sicherheitsüberwachungen: alles muss mit dreifachem Sicherheitspuffer errichtet sein.

12 Schüler der Polytechnischen Schule in Mayrhofen aus dem Fachbereich Elektro und Metall konnten sich über Details wie diese informieren. Und dabei gab es auch allerhand zu sehen, denn der Blick hinter die Kulissen ist durchaus spektakulär. Seilbahnanlagen mit dazugehörigen Pumpkraftwerken sind mittlerweile High-Tech-Systeme und die Schüler wurden vom Betriebsleiter Markus Hoflacher in diese Anlagen abseits der Gondel begleitet.
Wieviel kostet ein m³ Schnee? Warum hält eine Gondel am Seil und wie schaut der Arbeitsalltag eines Seilbahntechnikers im Sommer aus? Die Schüler hatten einige Fragen und staunten nicht schlecht, dass die laufenden Wartungs- und Überprüfungsarbeiten nicht von externen Firmen, sondern von den Spezialisten vor Ort übernommen werden.
Der Beruf des Seilbahntechnikers ist abwechslungsreich und anspruchsvoll. Daher hat sich ein Teilnehmer auch schon entschieden: Ich starte mit einer Lehre als Seilbahntechniker!

SEILBAHN – TECHNIKER/INNEN
Lehrzeit: 3,5 Jahre
Im technischen Bereich reichen die Inhalte von Maschinen- und Metallkunde, über Pneumatik und Hydraulik bis hin zu Elektro-, Steuerungs- und Regelungstechnik.
Die seit 2008 bestehende dreieinhalbjährige Lehrausbildung hat sich bereits als internationaler Benchmark etabliert.

Josef Mader:
Die Lehre zum Seilbahntechniker ist interessant und vielfältig. Mich interessieren besonders die Motoren, die gesamte Elektrik und die Schneeanlage. Ich finde es aber auch super, dass man nicht nur mit Maschinen zu tun hat. Wenn sich jemand auf der Piste verletzt, dann muss ich auch kompetent genug sein, um helfen zu können und für den Abtransport zu sorgen.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service