Tourismus quo vadis?


Am 20. November 2019 besuchten die erste und zweite Klasse des Aufbaulehrganges für Tourismus in Begleitung von Mag. Katharina Bürgel und Mag. Susanne Hörhager die Tourismusschulen am Wilden Kaiser, die sich für die diesjährige Ausrichtung des 40. Welttourismustages zuständig zeichneten. 

Das Motto der Veranstaltung lautete „Tourism and jobs - a better future for all“ - ein Thema, das sowohl junge als auch erfahrene Touristiker beschäftigt. Die Tirol Werbung, die Wirtschaftskammer Tirol (Sparte Tourismus) und die Diözese

Innsbruck gaben Schüler/innen aus 3 Schulen die Möglichkeit, ein Projekt zu diesem Motto auszuarbeiten und den anderen Schüler/innen zu präsentieren. Die Vortragenden beschäftigten sich vor allem mit den Themen Arbeitszeit, Nachhaltigkeit und Zukunftsvisionen im Tourismus. Im Anschluss konnten die jungen Leute mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen an einer Podiumsdiskussion teilnehmen und weitere neue Impulse liefern. Der Diskussion stellten sich Alois Rainer (WKO Tirol Obmann Gastronomie), Mag. Florian Phleps (Geschäftsführer Tirol Werbung) sowie Philipp Stohner (Teamchef der österreichischen Koch-Nationalmannschaft - Gold bei der Koch-WM 2019). Dem folgte ein gemeinsames Festessen im Festsaal der Schule.

Nach diesem interessanten und gelungenen Vormittag ging es für die Schüler/innen des Aufbaulehrganges weiter Richtung Kitzbühel. Die Besichtigung des Kitzhof Mountain Design Resorts entwickelte sich zum zweiten Highlight des Tages. Dort trifft stylisches Design auf traditionelles Ambiente und der Wohlfühlfaktor bzw. -funke sprang sofort beim Betreten des Hotels auf die Schüler/innen über. Die beiden Mitarbeiterinnen nahmen die Besucher/innen während ihrer Hotelführung mit auf einen Kurzurlaub, der viel zu schnell mit einem kleinen Imbiss in der wunderschönen Kitz Lounge endete. 

Ein großer Dank für diese exklusiven Einblicke gilt Hoteldirektor Johannes Mitterer und seinen Mitarbeiter/innen, die die positiven Seiten des Tourismus voll und ganz leben und den Schüler/innen sowie Absolventen/innen der Zillertaler Tourismusschulen hervorragende Praktikums- und Jobchancen in diesem luxuriösen Hotel bieten.

Im Anschluss konnten sich die Schüler/innen mit vielen positiven Eindrücken und guten neuen Kontakten auf den Heimweg ins Zillertal machen und haben nun die Möglichkeit, das neugewonnene Wissen in ihren Lebens- und Schulalltag einfließen zu lassen.