Warning: session_start(): open(/var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/var/session/sess_jht9acuniaill4k7dhitdlcv28, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/app/bootstrap/mvc.php on line 441

Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/var/session) in /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/app/bootstrap/mvc.php on line 441

Mit der neuen alten Führung zur 150 Jahr Feier


Die Sektion Zillertal des Österreichischen Alpenvereins lud traditionell am 8. Dezember 2017 zur Jahreshauptversammlung ins AV-Heim nach Mayrhofen. Neben der Wahl des neuen Ausschusses blickte der Verein auf ein spannendes Jahr mit vielfältigen Aktivitäten zurück.

Zahlreiche Mitglieder und Tourenbegeisterte aus dem gesamten Zillertal folgten der Einladung. Unter dem gut gelaunten Publikum konnte Ing. Paul Steger in seiner Funktion als 1. Vorsitzender der Sektion Zillertal als Ehrengäste die Bürgermeisterin von Mayrhofen Frau Monika Wechselberger, den Obmann des TVB Mayrhofen Herrn Andreas Hundsbichler, Michael Schragl für die Bergrettung Mayrhofen, den Obmann des Klettervereins Stonemonkeys Gerhard Hauser, den Obmann des Kajakclubs Zillertal Peter Krenslehner, Luggi Rieser, Andreas Aschenwald und die beiden Ehrenmitglieder Walter Ludl und Walter Mahlknecht begrüßen.
Der Beginn der Mitgliederversammlung war dem Gedenken verstorbener Mitglieder, guter Freunde und tatkräftiger Unterstützer der Sektion gewidmet. Marianne Gredler und Johann Bacher sowie Peter Erler, Josef Mitterer und Rudolf Kröll hatten stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Sektion und werden uns immer in dankbarer Erinnerung bleiben.

Mit Zahlen aus der Statistik eröffnete Ing. Paul Steger den Rückblick auf das umfangreiche Vereinsgeschehen im abgelaufenen Jahr. In 6 Ausschuss-Sitzungen und bei über 60 Teilnahmen an Besprechungen und Veranstaltungen legte die Sektion ihre Positionen dar und stellte die Weichen für die zahlreichen Vereinsaktivitäten. Auf die rege Tätigkeit dürfte auch der sehr erfreuliche erneute Zuwachs an Mitgliedern auf über 2.400 zurückzuführen sein, über 500 davon nutzten an 43 Tourentagen das vielfältige Angebot. Im Zuge dessen galt ein spezieller Dank des 1. Vorsitzenden den aktiven Helfern in der Sektion Zillertal, rund 15 Personen nehmen laufend an Aus- und Fortbildungen teil und stellen ein breitgefächertes Tourenprogramm zusammen. Einen Einblick in diese Aktivitäten gaben Lois Stöckl und Christian Steger in einer Fotopräsentation: Der Bogen spannte sich vom „Gumpenen“ in der Zemmschlucht mit den Jüngsten über das Weitwandern im Rätikon, Skitouren-Gehen rund um den Ortler, Klettern am Gardasee bis hin zum Schneeschuhwandern und E-Biken in den heimischen Bergen. Einer der neuen Helfer, Wolfgang Kreidl, wurde im Rahmen der Versammlung zum Vize-Tourenkönig gekürt. Ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigte Daniela Holzer mit 11 Teilnahmen an Sektionstouren.
Eine weitere Ehrung wurde einem der jüngeren AV-Mitglieder zuteil. Ing. Paul Steger würdigte das Ausnahme-Klettertalent Andreas Summerer, der 2017 mehrere Stockerlplätze in seiner Altersklasse im Bouldern erkletterte. Neben der Förderung des Kletternachwuchses ist der Sektion Zillertal die rechtliche Regelung der Klettergebiete ein großes Anliegen. Markus Gredler erläuterte in einem kurzen Abriss die Problematik, die sich durch den enormen Zulauf zum Klettersport ergab. Um den aufkommenden Konflikten zwischen den Grundbesitzern und Sportlern entgegenzuwirken und rechtliche Fragen zur Haftung zu klären, setzte der Alpenverein schon vor Jahren gemeinsam mit dem Naturpark erste Schritte für ein Kletterkonzept. Derzeit werden mit dem TVB für jedes Klettergebiet vertragliche Lösungen gesucht. Für mehrere Gebiete konnten diese bereits erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Ein wichtige Rolle spielt in der rechtlichen Regelung auch die Sanierung und Instandhaltung der Klettergebiete, wobei hier gemeinsam mit dem Kletterclub Stonemonkeys gearbeitet wird.
Vom derzeit boomenden Klettersport zum Dauerbrenner Penkenhütte: Dem Spendenaufruf für die beliebte Selbstversorgerhütte folgten viele Mitglieder, dank derer der Vorplatz der Hütte erneuert werden konnte. Mit großem finanziellem Aufwand ist auch die behördengerechte Anpassung der Abwassersituation verbunden, dieses Projekt wird im heurigen Jahr angegangen. Im guten Einvernehmen verlief die Verlängerung des Pachtvertrages für weitere 15 Jahre. Der Dank galt an dieser Stelle dem Obmann der Agrargemeinschaft Schwendau Franz Rauch, dem Nachbarn Martin Geisler, „Hansner“, sowie den Mayrhofner Bergbahnen, die der Sektion jederzeit helfend zur Seite stehen.
Im formellen Teil der Jahreshauptversammlung legte Kassierin Bernadette Fieg den Kassabericht der Sektion Zillertal vor, sowie Martha Thanner jenen der Ortgruppe Zell. Beide Kassen wurden im Vorfeld geprüft und der Ausschuss von den anwesenden Mitgliedern entlastet. Die planmäßige Neuwahl des Ausschusses leitete Andreas Hundsbichler. Nach 21 Jahren als 1. Vorsitzender und 31 Jahren als Naturschutzwart tritt Ing. Paul Steger etwas kürzer, nicht leiser, und übergibt die Agenden des Naturschutzes an Gudrun Steger, die ihrerseits an der Errichtung  und dem Aufbau des Naturparks mitwirkte. Ansonsten wurde der bisherige Ausschuss ohne Gegenstimme wiedergewählt.
Andreas Hundsbichler nützte sogleich die Gelegenheit und schloss mit den Grußworten des TVBs an. Auch Bürgermeisterin Monika Wechselberger dankte dem Verein für sein Engagement.

Ein Höhepunkt der alljährlichen Versammlung ist die Ehrung langjähriger Mitglieder. Seit nun mehr 50 Jahren sind 9 bergbegeisterte Zillertaler Mitglieder, über 60 Jahre Mitgliedschaft zählen Walter Eberharter und Otto Geiger. Es war eine Freude zu hören, mit welcher Begeisterung und Leidenschaft Walter Eberharter über seine Zeit als Kassier im Verein und Teilnehmer von Touren erzählte. Der 1. Vorsitzende dankte den Mitgliedern für ihre langjährige Treue und überreichte ihnen ein Ehrenzeichen und das Jahrbuch des Alpenvereins.

Eng verknüpft mit der Sektion Zillertal ist der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen und so berichtet Geschäftsführer Willi Seifert über ein erfolgreiches Jahr mit sehr gut angenommen Freiwilligenprojekten, Besucherprogrammen und Veranstaltungen wie der Steinbock-Auswilderung. Im kommenden Jahr wird der Fokus des Naturparks auf den „neuen“ Gebieten am Tuxer Hauptkamm liegen, hier insbesondere auf der Erstellung eines Naturschutzplanes auf fünf ausgewählten Almen.

Gegen Ende der Versammlung stimmte Ing. Paul Steger auf die 150 Jahr Feier der Sektion Zillertal ein. Die Sektion Zillertal zählt somit zu den ältesten alpinen Vereinen Österreichs. Für die nähere Zukunft, 2018, wird die Sektion im Zuge der Stammgästewoche des TVBs die Wanderausstellung „Hoch hinaus“ in Mayrhofen organisieren. Auch die traditionelle Hundskehljochmesse mit Pfarrer Alois Moser ist fix geplant. Ein besonderes Anliegen schließt der 1. Vorsitzende in seine Schlussworte mit ein, und zwar den Wunsch nach einer guten Lösung für das AV-Heim. Das Sportheim, in dem die Vereinsräume untergebracht sind, besteht aus zwei Gebäudeteilen: Einem älteren Teil, der den Fußballverein und den Skiclub beherbergt, und den Anbau des AV-Heims aus den 80er Jahren. Eine Neugestaltung der älteren Bausubstanz stehe außer Frage, doch wünscht sich Ing. Paul Steger ein gemeinsames Vorgehen aller drei beteiligten Vereine in der Planung über die Möglichkeiten der zukünftigen Gestaltung des Sportheimes.

Mit einem Dank an alle Helfer, Mitglieder und Unterstützer beschloss der 1. Vorsitzende die 146. Jahreshauptversammlung der Sektion Zillertal.

Warning: Phalcon\Cache\Backend\File::save(/var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/var/cache/templates/default__de_homepage_mit_der_neuen_alten_fuhrung_zur_jahr_feier_guest): failed to open stream: No space left on device in /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/app/core/Core/Service/View.php on line 43

CMS Error

Cache file /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/var/cache/templates/default__de_homepage_mit_der_neuen_alten_fuhrung_zur_jahr_feier_guest could not be written

#0 [internal function]: Phalcon\Cache\Backend\File->save()
#1 /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/app/core/Core/Service/View.php(43): Phalcon\Mvc\View->render('detail', 'index', NULL)
#2 [internal function]: Cms\Core\Service\View->render('detail', 'index')
#3 /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/app/bootstrap/mvc.php(534): Phalcon\Mvc\Application->handle()
#4 /var/www/vhosts/zillertalerzeitung.at/web2/www/index.php(25): require_once('/var/www/vhosts...')
#5 {main}