WM-Silber für Armin Dornauer

Foto: HEAD

Der 19-jährige Armin Dornauer sorgte am vergangenen Sonntag, den 8. März im norwegischen Narvik bei der Junioren-WM mit seinem zweiten Platz und der Silbermedaille für eine Sensation im Super-G.

„Irgendwie fühlte sich die Fahrt zwar nicht schlecht an, aber so ein Ergebnis habe ich niemals nicht erwartet“, ist vom strahlenden Silbermedaillengewinner aus Mayrhofen zu hören. Mit Startnummer 25 und mit nur 51 Hundertstel hinter seinem Landsmann Stefan Rieser hat sich Armin, der sich vor drei Jahren noch zum Clubmeister des SC-Mayrhofen kürte, in der Elite des C-Nachwuchskaders des ÖSV etabliert.

„Vor einem Jahr haben wir uns gemeinsam mit dem Trainerstab dazu entschieden, künftig die Disziplinen Slalom, Riesenslalom und Super-G zu forcieren und es hat sich gelohnt“, lässt uns Armin Dornauer wissen, der sich durch die zuletzt gezeigten Leistungen unter anderem bei Super-G in Sölden für diese Junioren-WM qualifiziert hat.

Doch das war noch nicht alles. Es warten ja noch die Kombination, der Riesentorlauf und der Slalom bei dieser WM. Alles Gute an dieser Stelle und viel Erfolg für die noch ausstehenden Rennen.