Mayrhofen gewinnt Derby gegen Stumm

Foto: Muehlanger

Die Stummer fanden von Beginn an besser ins Spiel, die Hausherren agierten zu vorsichtig und wirkten vom guten Auftreten der Gäste überrascht.

Als dann Patrick Höllwarth (24.) mit knallhartem Schuss ins kurze Eck traf und auf 1:0 für Stumm stellte, war dies die logische Folge von den bis dahin lethargisch spielenden Mayrhofnern. Nach dieser Führung wurde aber dann das Spiel von den Hausherren um Kapitän Christian Pendl, der diesmal den kurzzeitig erkrankten Hanser in der Innenverteidigung vertrat, besser und Sedat Erol stellte dann zehn Minuten später, mit sehenswertem Fallrückzieher, nach Flanke von Geisler auf 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt übernahmen dann die Hausherren das Geschehen. (52.) Knauer zur 2:1 Führung nach Pass von Pinjuh, wurde allerdings aufgrund einer knappen Abseitsstellung vom guten Schiedsrichter Danler nicht gegeben. (58.) Dann wurde Knauer, diesmal nach Vorlage von Kevin Geisler innerhalb des Strafraumes gefoult. Den dafür verhängten Elfmeter verwandelte Ante Pinjuh sicher zur Führung. Jetzt sahen die 500 Zuschauer etliche gute Angriffe der Hausherren, die Hereingaben wurden aber immer wieder von den gut postierenden Innenverteidigern der Stummer abgefangen. Dann die spielentscheidende Aktion: (72.) Florian Schroll lenkte einen guten Schuss von Patrick Höllwarth gerade noch an den Pfosten und direkt darauf im sofortigen Umschaltspiel schickte der beste Mayrhofner Stefan Pramstraller den pfeilschnellen Knauer auf die Reise, der dann auch noch den Tormann Gurschler umkurvte und zum vielumjubelten 3:1 einschoss. Ab diesem Zeitpunkt war die Partie für Stumm erledigt, sie tbemühten sich zwar, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen.

,,Ein gutes Derby mit einem, aufgrund der zweiten Hälfte, verdienten Sieg, wenngleich auch die Gäste mit gutem Spiel überzeugen konnten‘‘, so Trainer Reinhard Hofer.

Quelle: Ligaportal