Erneut Altölfässer im Ziller aufgefunden

Symbolbild (2018)

Foto: Zillertalfoto.at

Foto: LPD Tirol

Foto: LPD Tirol

Foto: LPD Tirol

Am 09.04.2019 stellte ein 56-jähriger Österreicher gegen 16:30 Uhr beim Fischen vier Altölfässer im Ziller und im Uferbereich des Ziller fest, welche fast zur Gänze ausgelaufen waren.

Allem Anschein nach wurden die Ölfässer neben der Mautstraße (Zillergrund)  über die Leitplanke in den Bach geworfen bzw. gerollt. Nach Informationen des 56-Jährigen konnten im Nahbereich des Fundortes keine lebenden Fische mehr festgestellt werden. Eine Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Bislang konnten keinerlei Hinweise auf den „Besitzer“ der Ölfässer erhoben werden.

 

Hinweise, die zur Klärung des Sachverhaltes beitragen, werden an die Polizeiinspektion Mayrhofen (059133/7254) oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

 

Anmerkung: Bereits im Vorjahr wurden ca. zur gleichen Zeit ebenso ausgelaufene Altölfässer gefunden.