Hochzeiten im Zillertal

Feierten im Landgasthof Linde in Stumm ihre Hochzeit: Nina Kröll und Florian Eberharter.

sabell Schiestl mit Daniel Zeller und Töchterchen Luisa.

Susanne Wetscher und Josef Czerwenka mit den beiden Trauzeugen Burgi und Julia.


Bei traumhaftem „Hochzeitswetter“ schlossen am vergangenen Samstag u.a. folgende drei Paare den Bund für‘s Leben:

In der Pfarrkirche Hart gaben sich Susanne Wetscher und Josef Czerwenka das Jawort, in der Pfarrkirche in Ried sagten Daniel Zeller und Isabell Schiestl „Ja“ zueinander und im Ramsauer Kirchlein schlossen Florian Eberharter und Nina Kröll den Bund für‘s Leben.

Mögen sich unsere drei Brautpaare im Symbol des Ringes wiederfinden! Ein Ring, ohne Anfang und Ende, Bild des Göttlichen. Ein Ring drückt Bindung, Verbindung und Zusammengehörigkeit aus. Ein Ring, getragen von einem Menschen, will sagen: Behalte den Menschen, der ihn dir schenkt, im Herzen. Ein Ring weist darauf hin: Ich liebe, ich stehe in einem Bund. Ein Ring, Ausdruck von Würde, Ehre und Macht: Wir sind Kinder Gottes, Gott ist bei uns alle Tage unseres Lebens. Ein Ring, Zeichen für Zusicherung und Beglaubigung. Ein Ring, Symbol göttlichen Geheimnisses: eine Gemeinschaft zwischen Menschen, die Gott durchdringt.               

ah