Jugendfeuerwehr zeigte bei Schauübung ihr Können

Fotos: Zillertalfoto

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Fahrzeugbrand“, so lautete die Übungsannahme für die Jugendfeuerwehr am Abend des 26. September 2018 in Aschau i. Z.

Pünktlich um 19.00 Uhr rückte der Einsatzleiter zum Übungsort aus, dort konnte nach einem Verkehrsunfall ein brennendes Fahrzeug und eine eingeklemmte Person vorgefunden werden. Umgehend rückten weitere Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Folgeton an. Die Gruppe vom Tanklöschfahrzeug baute die Löschwasserleitung auf und bekämpfte den Fahrzeugbrand. Zeitgleich war  die Besatzung vom LFBA für Menschenrettung zuständig. Mittels Hebekissen konnte die schwer verletzte Person aus der misslichen Lage befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach rund 30 Minuten war die Übung erfolgreich beendet. 

Die Jugendbetreuer sowie die zahlreich erschienene Bevölkerung von Aschau i. Z. waren von der Leistung der Jugendfeuerwehr sichtlich begeistert. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr präsentierten im Anschluss voller Elan und Stolz der Bevölkerung die Feuerwehrfahrzeuge und das Gebäude. Auch wurde zu einer kleinen Jause in der Fahrzeughalle eingeladen.

Die Jugendfeuerwehr Aschau i. Z. wurde erst am 01. Oktober 2017 gegründet und zählt bereits 17 Mitglieder.