Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


Jugendreise der Dekanatsjugend Fügen-Jenbach nach Graz

Tolles Programm mit einer bunten Mischung aus Kultur, Spaß und Kulinarik

Donnerstag, 30. Juni 2022
thumbnail

Über das Fronleichnamswochenende machten sich zehn Jugendliche gemeinsam mit den beiden Dekanatsjugendleiterinnen Patricia Leitinger und Tanja Kopp sowie dem pastoralen Mitarbeiter des Seelsorgeraums Hippach-Aschau-Dornauberg auf ins „Grüne Herz Österreichs“.

Am Programm stand eine bunte Mischung aus Kultur, Spaß und Kulinarik. So besuchte die Gruppe gleich nach der Ankunft den Uhrturm und testete die Schlossbergrutsche, die vom Uhrturm hinunter in die Stadt führt. Zur Belohnung gab es für die tapferen Jugendlichen eine extra große Pizza.
Der zweite Tag startete mit dem Besuch des „Center of Science Activity“, einem interaktiven Wissenschaftsmuseum, in dem die Gruppe auch den ganzen Tag verbracht hätte, doch der Hunger siegte und führte die NachwuchswissenschaftlerInnen in ein Asia-Restaurant. Bei der anschließenden Stadtrallye wurde die ganze Altstadt erkundet. Im Anschluss gab es einen alkoholfreien Cocktail, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

Samstag, der dritte Tag, startete mit einer ausgiebigen Shoppingtour im Grazer Stadtzentrum. Die Hitze des Tages konnte nur noch im Schwimmbad ausgehalten werden. Den lauen Sommerabend verbrachten die Zillertaler auf dem Grazer Hauptplatz, wo es verschiedene Gerichte bei Streetfood-Ständen gab.
Bevor am Sonntag die Heimreise angetreten wurde, wartete nochmal eine Portion Kultur: Die Jugendgruppe besuchte das Landeszeughaus, die von Bischof Hermann Glettler gestaltete Kirche St. Andrä und den Dom.

Für das ganze Team steht fest, dass es nächstes Jahr über das Fronleichnamswochenende eine Wiederholung der Jugendreise gibt. In welche Stadt es dann geht, bleibt aber noch offen.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service