Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

SchülerInnen des BRG Schwaz erforschen die schwedische Küste und den Ätna

Mittwoch, 25. Mai 2022
thumbnail

Im Rahmen des Projekts der Europäischen Union „Global Heat“ nahmen 9 Schülerinnen und Schüler der 8R-Klasse gemeinsam mit Partnern aus Belgien, Italien und Schweden an zwei intensiven Austauschwochen teil, um ihr Wissen über den Klimawandel erweitern zu können.

Im 6. März 2022 ging es nach Schweden. Dort genossen die Teilnehmer einen sechstägigen Aufenthalt. Die schwedische Austauschwoche war für die Teilnehmenden sehr interessant und spannend: Sie erhielten Informationen und neues Wissen über Salzseen, Wälder und deren Veränderungen durch den Klimawandel. Auf einem Forschungsschiff an der Küste von Tjärnö im Westen Schwedens konnten sie Proben vom Meeresboden entnehmen und die Biovielfalt sowie deren Wichtigkeit bei der Klimaveränderung erforschen.

Die Austauschwoche fand in Italien statt. Am Fuße des Ätna erklärten Wissenschaftler einige Grundlagen über Gasaktivitäten. Am späten Nachmittag wanderten die Schülerinnen und Schüler aller vier Nationen auf einen alten Krater und betrachteten die Überreste vergangener Ausbrüche. Der Mittwoch war geprägt durch eine Wanderung am schneebedeckten Ätna und weitere Informationen über Vulkane durch einen ausgebildeten Geologen und Bergführer. Die Menge an Schnee war jedoch sehr überraschend, daher war die Ausrüstung vieler an wärmere Temperaturen angepasst.

Das einstimmige Feedback der Schülerinnen und Schüler an die zwei organisierenden Lehrpersonen, Andreas Berger und Rainer Schulze, lautete: Ein solches Projekt ist eine Erfahrung für das ganze Leben und neben dem Erlangen von neuem Wissen konnte auch der europäische Geist gestärkt werden.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service