Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Hl. Josef – 19. März

Bräutigam der Gottesmutter Maria

Donnerstag, 17. März 2022
thumbnail

Die Evangelien von Matthäus und Lukas sind die einzigen Quellen, die von Josef erzählen – und diese berichten nur wenig.

Danach war er ein Zimmermann aus Nazaret, der aus dem Geschlecht des Königs David stammte. Alles, was über Josef erwähnt wird, steht in unmittelbarem Zusammenhang mit Jesus. “Der heilige Josef hat kein Wunder getan und kein Wort gesprochen, das aufgeschrieben worden wäre. Er erscheint uns als der Schutzpatron der Schweigenden, die keinen Beifall und keine Dankesworte erwarten. Wenn die Kirche an die Heiligkeit des Josef erinnert, möchte sie auf das Beispiel seines Lebens hinweisen, in dem weder Pathos noch große Worte nötig waren. Es genügt die auf Christus hin ausgerichtete Einfachheit.
Es genügt die Sprache des Schweigens, die Inhalte vermittelt, die man schwer in Worte fassen kann. Gerade diese Sprache ist die Muttersprache vieler Heiligen, die ihre Aufmerksamkeit auf Christus und nicht auf sich selbst richten” (Erzbischof Jozef Zycinski).
Papst Pius IX. ernannte Josef im Jahre 1870 zum Schutzpatron der ganzen Kirche. In Tirol, Kärnten, Steiermark und Vorarlberg ist an seinem Gedenktag, dem 19. März, Landesfeiertag. ah

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service