Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


4x Wachablöse nach Stichwahl im Zillertal

Neue Bürgermeister in Mayrhofen, Stumm, Fügenberg und Hart

Donnerstag, 17. März 2022
thumbnail

Auf Grund der Gemeinderatswahlen von vor zwei Wochen kam es in den Gemeinden Mayrhofen, Stumm, Fügenberg und Hart am vergangenen Sonntag, den 13. März 2022 zu einer Bürgermeister-Stichwahl. Die Ausgangslage war in allen vier Gemeinden in etwa gleich. Nur wenige Stimmen bzw. 0,76% bis 2,54% Prozentpunkte trennten die jeweiligen Kandidaten von ihrem Ziel.

Bemerkenswert auch die Tatsache, dass die durchschnittliche Wahlbeteiligung in den vier Zillertaler Gemeinden bei der Stichwahl mit 70,61% weit über dem Tirol weiten Schnitt von 56,86% Prozent lag. Die Ergebnisse im Überblick:

Vize-Bürgermeister in Hart zum Bürgermeister gewählt
Vize-Bgm. Daniel Schweinberger (l.) konnte in Hart die Stichwahl für sich entscheiden. Mit 53,58% bzw. 532 Stimmen reüssierte er vor seinem Mitbewerber um das Bürgermeisteramt, Herrn Hannes Eberharter (r.), der mit 461 Stimmen und 46,42% ein beachtliches Ergebnis einfahren konnte, nachdem Bürgermeister Hans Flörl noch vor der Wahl sein Amt zur Verfügung gestellt hatte.

Bürgermeisterablöse in Fügenberg
Spannung versprach die Bürgermeister-Stichwahl auch in Fügenberg. Lediglich 23 Stimmen trennten nach dem ersten Wahlgang Herausforderer Ing. Josef Unterweger vom amtierenden Bürgermeister Josef Fankhauser, der seit 12 Jahren das Amt des Bürgermeisters bekleidet. Bei der Stichwahl konnte Josef Unterweger deutlich zulegen und kürte sich mit 98 Stimmen Vorsprung bzw. mit 55,76% zum neuen Bürgermeister von Fügenberg. Der 44-jährige Josef Unterweger wohnt am äußeren Fügenberg und ist gemeinsam mit 8 Geschwistern auf einem Osttiroler Bergbauernbetrieb aufgewachsen. Ein kurzer Blick in seinen Lebenslauf: 1997 – Matura an der Landwirtschaftlichen Mittelschule, 2000 – Abschluss Pädagogische Hochschule für Lehrer und Berater, 2000 bis 2008 – Landwirtschaftlicher Wirtschaftsberater, seit 2008 Geschäftsführer Maschinenring Kufstein, seit 2010 Gemeinderat am Fügenberg und seit 2016 Obmann des Finanz- und Überprüfungsausschusses.

Franz Kolb ist neuer Bürgermeister in Stumm
Herzschlagfinale um das Bürgermeisteramt auch in Stumm. Mit 51,76% der abgegebenen Stimmen hatte Herausforderer Franz Kolb bei der Bürgermeister-Stichwahl in Stumm schlussendlich die Nase vorn. Das waren 38 Stimmen mehr als der amtierende Bürgermeister Fritz Brandner erhielt, der auf 48,24% der Stimmen kam.
Franz Kolb, Vater von drei erwachsenen Kindern, ist Lehrer in der Landwirtschaftlichen Fachschule Rotholz und bewirtschaftet mit seiner Frau Marianne den Biobetrieb „Schneidererhof“ in Ahrnbach. Seit 6 Jahren ist Franz Kolb Gemeindevorstand und übt seit über 20 Jahren Funktionen bei verschiedensten Vereinen und Organisationen aus.

Monika Wechselberger in Mayrhofen abgewählt
An Spannung nicht zu überbieten war wohl die Bürgermeister-Stichwahl in Mayrhofen. Lag die amtierende Bürgermeisterin Monika Wechselberger nach dem ersten Durchgang noch 14 Stimmen vor ihrem Herausforderer Hans Jörg Moigg, so wendete sich das Blatt nach der Stichwahl drastisch. Mit 53,29% und einen Vorsprung von 140 Stimmen sorgte der Hotelier und bisherige Gemeindevorstand Hans Jörg Moigg für neue, klare Verhältnisse in Mayrhofen. Seine Vision einer parteiübergreifenden Zusammenarbeit sowie die anstehenden Projekte (Bahnhof, Verkehr, Erlebnisbad) dürften wohl für den Wahlausgang ausschlaggebend gewesen sein. red.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service