Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


Blechlawine 2022 – das Who is Who der Blasmusik

2 Moderatoren, 4 Tage, 37 Gruppen und 540 Musiker – Teil2

Mittwoch, 16. März 2022
thumbnail

In gut zehn Wochen ist es soweit und die Musikgruppen der Blechlawine lassen die Herzen der Blasmusikfans höher schlagen.

VORSTELLUNG DER MUSIKGRUPPEN AM FREITAG, 27.05.22

Bürgermusik Hohenems 1821 (1)
Die Bürgermusik Hohenems zählt aktuell rund vierzig aktive Mitglieder und fünfundzwanzig Jungmusikanten und ist einer der ältestens Musikvereine Vorarlbergs.

Landesmusikschule Zillertal (2)
Die LMS Zillertall wird mit einer Tanzlmusik und einem Brassensemble das hohe musikalische Niveau des Nachwuchses zeigen, den zukünftigen Stars!

Zell Brass (3)
Die acht Vollblutmusiker sorgen für Blasmusik auf hohem Niveau, Stilsicherheit in allen Genres und einen hohen Spaß- und Unterhaltungsfaktor mit unverkennbarem Stil.

Egerländer 6 (4)
Ewig junge Blasmusik- das ist das Motto der jungen, jung gebliebenen, erfahrenen, professionellen und allseits bekannten Musikanten aus Mittelhessen.

Alpenoberkrainer (5)
Ihren Werdegang begannen die Alpenoberkrainer im Jahre 1966 mit ihrem ersten Auftritt in Kranj.

Schon bald kam das erste Engagement aus dem Ausland – man lud sie ins Elsass ein.

Southbrass (6)
Aus reiner Liebe zur Musik schlossen sich die sieben Südtiroler Musiker zusammen. Mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren zählen sie zu den jüngsten Gruppen Südtirols.

Viera Blech (7)
Die Vollblutmusiker sorgen für Blasmusik mit hohem Spaß- und Unterhaltungsfaktor, die sich durch eigene Hits wie „Von Freund zu Freund“ und „Augenblicke“ einen Namen machten.

Musikatzen (8)
Die Musikatzen sind dreizehn Musiker und eine Musikerin aus dem Raum Ober- und Niederbayern, in denen das Herz für böhmisch-mährische aber auch moderne Blasmusik schlägt.

The Heimatdamisch (9)
Die Formation um Bandleader Florian Rein demonstriert, wie gut aktuelle Charthits, Rockklassiker und Popsongs der 80er und 90er im Oberkrainer-Sound funktionieren.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service