Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


Auf den Spuren des Mülls

Zillertaler Rest- und Sperrmüll wird für thermische Verwertung aufbereitet

Mittwoch, 23. Februar 2022
thumbnail

In der Abfallsortieranlage Recycling Zentrum Ahrental wurde kürzlich die millionste Tonne Rest- und Sperrmüll angeliefert. 2011 haben die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) und die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) die Anlage südlich von Innsbruck in Betrieb genommen.

Seither steht das RZ Ahrental für Entsorgungssicherheit und die umweltgerechte Verwertung von Rest- und Sperrmüll im Tiroler Zentralraum.

Restmüll ersetzt fossile Brennstoffe
Mittels moderner Technologie werden Rest- und Sperrmüll bestmöglich für die thermische Verwertung aufbereitet: Die angelieferten Abfälle werden zerkleinert und sortiert. Schließlich entstehen Energieballen, die in Industrieanlagen als hochwertiger Ersatz für fossile Brennstoffe gefragt sind. Eine Tonne dieses Ersatzbrennstoffs hat einen Heizwert, der dem von rund 500 Litern Heizöl entspricht.
Den Weg in die Verbrennung legen die Energieballen umweltfreundlich mit der Bahn zurück.

Auf den Spuren des Mülls
Von Anfang an wurde großer Wert darauf gelegt, dass das Recycling Zentrum für interessierte BürgerInnen zugänglich ist.
Ein eigenes neu gestaltetes Besucherzentrum gewährt, sobald die allgemeine Situation dies wieder zulässt, Einblicke in die Abläufe der Sortieranlage.

Besonders Schulklassen zeigen sich fasziniert von den langen Förderbändern, den großen Maschinen und auch den abfallwirtschaftlichen Zusammenhängen.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service