Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Ein erfülltes Berufsleben

Im Porträt: Werner Bösch aus Hart

Mittwoch, 12. Januar 2022
thumbnail

Werner Bösch, Jahrgang 1954, stammt aus Vorarlberg, genau genommen aus Lustenau.

Er absolvierte die Lehrerausbildung in Feldkirch und fand dann an der Hauptschule (jetzt Neue Mittelschule) eine Anstellung als Lehrer. Von 2006 bis zu seiner Pensionierung 2019 war er als Direktor tätig.
Er ist seit 1980 mit seiner Frau Helga, eine Harterin, die ebenfalls an der HS/MS Fügen unterrichtete, verheiratet. Der Ehe entstammen drei Kinder (Benjamin, Fabian, Lorenz) und drei Enkelkinder.
Werner Bösch ist ein sehr sportlicher Typ, was man auch an seiner Figur sehen kann. So war er 1980 Gründungsmitglied des Harter Sportvereins, hat die Trainerausbildung für Volleyball und Tennis und ist Jugendreferent des Tiroler Tennisverbandes. Auch zählt das Ski- und Radfahren zu seinen bevorzugten Hobbys.
Der mittlerweile 67-Jährige ist nun startbereit für neue Herausforderungen nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“. Er ist einer von drei Bürgermeisterkandidaten in Hart, die sich am 27. Februar 2022 zur Wahl stellen. Sein Leitspruch lautet: „Das Beste liegt nicht hinter uns, sondern immer vor uns. Nach diesem Motto werde ich auch in Zukunft mit Zuversicht an neue Aufgaben herangehen.“ ah

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service