Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Das war Steudltenn 2021

Mittwoch, 22. September 2021
thumbnail

Mit 77 Vorstellungen in 3 Monaten und insgesamt 9.500 Besucherinnen und Besucher endete Ende August das 11. Theaterfestival STEUDLTENN mit der letzten Vorstellung von DIE WUNDERÜBUNG von Daniel Glattauer mit tosendem Applaus.

In der Festivalsaison 2021 drehte sich alles um Beziehungen. Die Frage „In welcher Beziehung stehen wir zur Natur, zu uns selbst und zu anderen?“, war die Inspiration für den Festivalleitfaden und das Symposium… IN BEZIEHUNG kuratiert von Gerhard Kainzner, bei dem, in Zusammenarbeit mit dem Architekturkollektiv Krater Fajan und Künstlerinnen und Künstlern, ein Gedanken(t)raum entworfen wurde, der philosophische Ansätze, Weltansichten und Konzepte präsentierte.
Besonders freuten wir uns heuer gleich auf vier Uraufführungen: WURLITZERGASSEN 22 ZWOZL-ZWOZL von Felix Mitterer und die Erbschaftskomödie FRIEDL BISON UND SEINE KINDER von Hakon Hirzenberger. Für die jungen Besucher gab es mit ZEUGS von Raoul Biltgen eine spannende Reise durchs Kinderzimmer und im Rahmen der U21, dem Kinder- und Jugendtheaterprojekt des STEUDLTENN, wurde der Film DIE EISBÄREN UND DIE ROTEN HACKERINNEN von Hanspeter Horner zusammen mit den jungen Darstellerinnen und Darstellern erarbeitet und anschließend im Zillertal gedreht. Der Film hatte im STEUDLTENN seine Premiere, wurde für Schulen als Stream angeboten und ist weiterhin kostenlos auf www.steudltenn.com zu sehen.
Ein weiteres Highlight war DER WEIBSTEUFEL von Karl Schönherr vor der Kulisse des Bergpanoramas der Terrasse des Hotel Lamark in Hochfügen. Mit DIE WUNDERÜBUNG von Daniel Glattauer erlebte das Publikum noch Beziehungsverhältnisse der komödiantisch-therapeutischen Art. Das Rahmenprogramm ließ heuer kaum einen Wunsch offen, denn Stars aus Musik, Kabarett und Theater gaben sich im STEUDLTENN ein Stell-dich-ein. Den Anfang machten Peter Simonischek und Brigitte Karner mit der Lesung AUF DEM SCHLACHTHOF von Antoine Jaccoud.
Kabarett gab es mit Uli Boettcher und seinem BEST OF-Programm sowie mit Markus Linder und BEKENNTNISSE EINES WIRRTUOSEN. Ein Erlebnis war auch Philipp Hochmair und die Elektrohand Gottes, die mit SCHILLER RAVE den Dichter neu interpretierten. Musikalisches aus Wien gab es mit Singer-Songwriterin Anna Marboe zusammen mit Clemens Sainitzer am Cello in ANNA MABO LIVE IN CONCERT. Erwin Steinhauer las aus Sepp Schluiferers Werk FERN VON EUROPA-TIROL OHNE MASKE begleitet von Siggi und Juliana Haider mit Musik von Werner Preisegott Pirchner. Kabarettgrößen wie Dirk Stermann und Christoph Grissemann waren mit GAGS GAGS GAGS ebenso zu Gast wie Manuel Rubey mit GOLDFISCH.
Mit den verschiedensten Gastspielen wie STEP BY STEP mit Clownin Martha Labil oder dem Bauchredner Markus Gimbel, der mit seinem frechen Hasen LAURIN DURNHOLZER zu Besuch war und DER ORIGINAL WIENER PRATERKASPERL mit Dana Proetsch und Elis Veit sorgte das STEUDL TENN Theaterfestival auch bei den jüngsten Besucherinnen und Besuchern für kunterbunte Unterhaltung.
All dies und ein großartiges Publikum bescherte dem Theaterfestival STEUDLTENN 2021 eine einzigartige Atmosphäre und einen spannenden Kultursommer.
„Wir bedanken uns bei allen Festivalbesucherinnen und Besuchern und bei allen, die dieses Festival möglich machen und freuen uns auf ein Wiedersehen beim STEUDLTENN Theaterfestival 2022.“
Bernadette Abendstein und Hakon Hirzenberger sowie das STEUDLTENN-Team

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service