Zweimal Erstkommunion in Zell am Ziller


Der vergangene Sonntag, 11. Oktober 2020, wird zahlreichen Volksschulkindern aus Ramsau, Gerlosberg, Hainzenberg und Zell am Ziller noch lange in Erinnerung bleiben. Es war nämlich „ihr Festtag der Erstkommunion“. 

Coronabedingt musste das Fest in zwei Gruppen unterteilt werden. Für die Kinder der Volksschulen Ramsau, Gerlosberg und Hainzenberg fand die Heilige Erstkommunion um 9.00 Uhr und für die Kinder der Volksschule Zell am Ziller um 10.30 Uhr in der Dekanatspfarrkirche Zell am Ziller statt.

Bei kühlem Herbstwetter trafen sich die Erstkommunikanten vor dem Zeller Widum. Die Bundesmusikkapelle Zell am Ziller sorgte dabei mit ihren Klängen für einen würdigen Auftakt zu diesem Festtag. Anschließend zogen die Kinder durch den Widumsgang in die Pfarrkirche ein, wo ihre Eltern, Angehörige und LehrerInnen bereits auf sie warteten. 

Die beiden Festgottesdienste zelebrierte Dekan Ignaz Steinwender und für die musikalische Umrahmung sorgte der Chor „Magnificat“ sowie Sina Fankhauser auf der Harfe.