Weihnachtsausklang mit „Saitensprung“


Fügen Seit Anfang Dezember sind in der Galerie im FeuerWerk die Weihnachtskrippen von Johann Eberharter zu besichtigen. Pünktlich zu Lichtmess kehren die Krippen zu ihren Besitzern zurück und die Weihnachtszeit geht in die Sommerpause.

In dieser einzigartigen Ausstellung gibt der Künstler einen Überblick über seine Meisterwerke des Krippenbauens. Gezeigt werden einige seiner Hauptwerke, wie seine drei großen Stubenkrippen, die seit Jahrzehnten erstmals wieder gemeinsam zu sehen sind. Honis schnitzte nicht nur die Figuren, sondern fasste diese zum Teil selbst, baute die Berge und malte auch die Hintergrundbilder. Zu Lichtmess am 2. Februar 2018 wird die Krippenausstellung feierlich beendet und somit auch die Weihnachtszeit. Neben einem auf die Jahreszeit abgestimmtem Menü der SichtBAR sorgt die Gruppe „Saitensprung“ vom Weerberg für einen musikalisch stimmungsvollen Abend.
Bis zu diesem Datum sind die Krippen noch von Montag bis Freitag von 9.00-16.00 Uhr in der Galerie im FeuerWerk zu sehen. Konzertbesucher haben im Vorfeld die Möglichkeit die Ausstellung kostenlos zu besichtigen!
Weitere Infos unter www.binderholz-feuerwerk.com oder Kartenreservierung unter Tel. 0664 /61 23 339.

pr