Tag der offenen Tür bei Firma Stöckl in Fügen

Firmenchef Friedrich Stöckl (M) mit den Gratulanten NR Franz Hörl und Andreas Fuchs, Betriebsleiter bei den Gerloser Bergbahnen.


Die Geschichte der Firma Stöckl beginnt bereits in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts.

In der sogenannten Musterplatzschmiede in Laimach/Hippach wurden Geräte und Wagen für die damalige Landwirtschaft hergestellt und auch Pferde beschlagen. Heute, 90 Jahre später, ist aus der einfachen Dorfschmiede ein modernes Maschinenbauunternehmen entstanden, das auch noch in der vierten Generation ein Familienbetrieb geblieben ist. Aufgrund des stetigen Wachstums der letzten Jahrzehnte wurde eine neue, 4.500 m2 große Produktionshalle in Fügen errichtet. Letzten Samstag lud Firmenchef Friedrich Stöckl mit seinem Team zu einem Tag der offenen Tür ein.

ah