Tagesausflug der Strasser Senioren nach Maria Kirchental


Mit dem zweiten Tagesausflug - einer Fahrt ins Pinzgau zur Wallfahrtskirche Maria Kirchental in Lofer bei der Gemeinde St. Martin - hatten sich die Senioren des Seniorenbundes Strass etwas Besonderes einfallen lassen. 

Diese Kirche wurde von dem bekannten Architekten Fischer von Erlach als Barockbau geplant und 1701 unter großem handwerklichen Aufwand als „Pinzgauer Dom“ fertiggestellt. Bei herrlichem Herbstwetter kutschierte der beliebter Busfahrer „Hans“ die Gruppe perfekt zum ersten Ziel, wo noch mit dem Rektor P. Ludwig Laaber MSC die heilige Messe gefeiert wurde. Nach dem Gottesdienst überraschten Wilfried und Karl mit einem Ständchen auf ihren Waldhörnern und auf diesen musikalischen Genuss schmeckte das wirklich hervorragende Mittagessen im Gasthof Kirchenwirt noch besser.

Da die Senioren eine süße Truppe sind, besuchten sie noch in Lofer die Schokoladenfabrik „Bergers feinste Confiserie“. 

Bei der Heimreise wurde noch eine Pause in Mariastein gemacht, um im „Maria Steiner Hof“ den wunderschönen Tag nochmals Revue passieren zu lassen.  Bei Kaffee und Apfel/Rhabarber Kuchen und feinsten Eiskreationen spielte die Wirtin mit der

Harfe, bzw. die „Senioren Musikanten“ mit Waldhorn und „Ziacha“ auf. 

„Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder des Seniorenbundes Strass für die Teilnahme und das Einhalten der vorgegebenen COVID Regeln.

Obmann, Hans Ringler