Silvesterzug macht Station in Zell


Ein „großer Bahnhof“ wurde dem Silvesterzug der Zillertalbahn am Zeller Bahnhof bereitet.

Viele Gäste und auch Einheimische hatten sich eingefunden, um den letzten Dampfzug des Jahres 2018 zu begrüßen. Ebenso war eine Bläsergruppe der Zeller Musik ausgerückt, um den Sonderzug auch musikalisch willkommen zu heißen. Bürgermeister Robert Pramstrahler - selbst in den Reihen der Musik aktiv - war ebenso an Ort und Stelle, um Passagiere und Ehrengäste willkommen zu heißen. Pilotiert wurde der Silvesterzug heuer von Dr. Margarete Schramböck, der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, welche tatkräftig unterstützt von einem professionellen Lokführer die Dampfgarnitur durch das Tal steuerte.

 

Der aus nahezu zwanzig Waggons bestehende und aus einer Lokomotive gezogene bzw. geschobene Zug war bis auf den letzten Platz gefüllt. Sogar die Plattformen waren mit Reiselustigen besetzt, die es sich nicht nehmen ließen, einmal auf konträre Weise ein Jahr ausklingen zu lassen. Nicht nur Eisenbahnfreunde und Hobbyfotografen kamen dabei voll auf ihre Kosten, auch Musikbegeisterte erfreuten sich an den Klängen der Zeller Musik.