Schlepperunglück in Hart

Foto: Zillertalfoto

Am 14.09.2019, gegen 17.00 Uhr, war ein 55-jähriger Landwirt aus Hart gemeinsam mit seiner Schwester mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten am hofeigenen Feld beschäftigt. 

Der Mann fuhr mit seinem Sattelschlepper am Hang leicht schräg talwärts, als die Ladefläche nach unten kippte und dabei das Führerhaus umriss. Der Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels technischen Geräts geborgen werden. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.