Narben und ihre Gefahren

shutterstock.com

Alle Menschen haben Narben, die älteste Narbe ist der Bauchnabel. Im Laufe der Zeit können einige neue Narben hinzu kommen, sei es durch Operationen und Unfälle oder innere Narben, die oft sehr tief sitzen können.

Was den meisten Menschen nicht bekannt ist, dass diese Narben störend auf die Gesundheit wirken können, ja sogar Krankheiten verschlimmern oder verursachen können, weiß Timea Szalkai von Biosonie Zillertal zu berichten und weiter: „Narben können sogar Jahre später nach der Operation gesundheitliche Beeinträchtigungen - sogar an anderen Stellen im Körper - verursachen und chronische Schmerzen, Wetterfühligkeit, unklare Schwächezustände und vegetative Symptome wie Kälte, Hitze, Schmerzhaftigkeit und Taubheit von Körperteilen zur Folge haben.

Mittels Biosonie Bioresonanz ist es aber möglich, diese Narbenstörfelder energetisch zu löschen. Dann können die energetischen Informationen, die durch die verschiedenen Meridiane im Körper fließen, die so wichtigen Gesundheitsinformationen richtig weiterleiten. Dies ist äußerst wichtig für die Selbstheilungskräfte im Körper, also unser Immunsystem.“

Weitere Informationen: BIOSONIE Zillertal - Talstraße 74, 6284 Ramsau. Tel: 0681 / 2025 2502, www.biosonie-zillertal.at