Mariä Aufnahme in den Himmel - 15. August

Bei den Prozessionen wird meist auch eine Statue der Muttergottes getragen.


Das alte Fest „Mariä Himmelfahrt“ hat seit einigen Jahren den neuen Namen „Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel“ erhalten.

Es ist wohl das zentralste Marienfest, so dass man das ganze Fest auch einfach als den „Hohen Frauentag“ bezeichnet. Vielerorts finden an diesem Festtag auch Prozessionen statt, so etwa in Fügen und in Ginzling.

Die Botschaft des Festes ist eindeutig: Maria, die nun im Himmel bei Gott ist, war eine von uns, sie hat „als erste von Christus die Herrlichkeit empfangen, die uns allen verheißen ist“ (Präfation); eine von uns hat das Ziel erreicht, zu dem wir noch unterwegs sind. ah