Kunstgegenstände verschollen


Fügen Auf der Pfarrhomepage www.seelsorgeraum.fuegen.at wurde eine Seite eingerichtet, auf welcher „verschollene“ Kunstgegenstände udgl. vorgestellt werden, in der Hoffnung, dass der eine oder andere in die Fügener Kirche zurückkehren kann! 

Diese sind Eigentum der Pfarrgemeinde und können (bzw. konnten!) weder verkauft noch verschenkt, noch einfach mitgenommen, noch etwas anderes werden! Die Pfarre bittet also um Rückgabe bzw. um entsprechende Hinweise! Danke!  

Nach dem Fügener Fastentuch möchten wir als zweites verschollenes Objekt ein altes, barockes Fahnenblatt in Erinnerung rufen.

Das Ölgemälde auf Leinwand, mit einer Größe von 140 cm x 98 cm stammt aus der Zeit zwischen 1780 und 1799. Das Fahnenblatt zeigt auf einer Seite eine Schutzmantelmadonna und auf der anderen die Rosenkranzspende an den Hl. Dominikus und die Hl. Katharina von Siena.

Wer weiß etwas über den Verbleib des Gemäldes oder hat irgendwelche andere Informationen? Bitte um Meldung im Pfarramt Fügen!

Wir hoffen natürlich, dass auch dieses wertvolle Stück „freiwillig“ wieder zurückgegeben wird und die Pfarrgemeinde es wieder verwenden kann. Wir werden uns auch in diesem Fall bemühen, weitere nationale und internationale Suchmöglichkeiten auszuschöpfen.

In weiterer Folge werden wir auch Figuren und andere Gegenstände vorstellen, welche ebenfalls „fehlen“!