Kristallfunkeln - Als der Wilde Alber erwachte


Am Dienstag, den 11. Dezember 2018 findet ab 17.00 Uhr die stimmungsvolle Lesung „Kristallfunkeln“ im Naturparkhaus in Ginzling statt.

Mit der Autorin Jutta Fankhauser machen wir uns auf eine fantasievolle Reise zu den Wurzeln der ältesten Alpensagen - illustriert mit Fotografien von J.P. Fankhauser und Gemälden von Kari Fankhauser. Musikalisch umrahmt die Lesung Stefan Dengg mit seiner Harfe.

Das weltweit einzige geschlagene Bergkristallbeil wurde 2005 im Riepenkar am Südfuß des Olperers gefunden. Das Werkzeug der Steinzeitjäger gibt Archäologen einige Rätsel auf - wie so manches weitere Bergkristallwerkzeug, das in der Gegend entdeckt wurde. Das Besondere an dieser Fantasiegeschichte ist nicht nur der Erzählstil, durch den vor dem Auge des Lesers die imposante wie mystische Bergwelt samt ihrer Sagengestalten und Menschen während der Bronzezeit lebendig wird. Auch das archäologische und historische Wissen wird in die Erzählung auf spannende Weise transportiert. 

Auf die Frage, warum vor Jahrtausenden so viele Klingen und Pfeilspitzen aus Bergkristall am Olperer zurückgelassen wurden, gibt das Buch spannende und phantasievolle Antworten. Zudem hat das Tuxertal nun seine eigene Antwort auf Fantasie-Bestseller wie „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“.

Die Lesung im Bergsteigerdorf ist Teil des Festivals „Berge lesen“, ein Projekt der Alpenkonvention. Am 11. Dezember, dem Internationalen Tag der Berge, feiern wir die kulturelle Vielfalt der Alpen.