Josef Thanner zum Marktleiter bestellt

Josef Thanner (M) - im Bild mit den beiden Vorständen Christian Straif (rechts) und Christian Moser (l) wird neuer Markt- & Bereichsleiter in Rotholz.

Foto: Rinderzucht Tirol

Im Rahmen der Neuaufstellung der Rinderzucht Tirol wurde beschlossen, dass der Brandberger Josef Thanner als Markt- und Bereichsleiter dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied und Marktleiter von Rotholz Bruno Deutinger nachfolgt. 

Neben der Marktleitung wird Josef Thanner auch die Bereichsleitung der Samendepotstelle Rotholz und Logistik des Unternehmens übernehmen. Mit 6.500 Mitgliedern ist die Rinderzucht Tirol die größte Rinderzuchtorganisation in Österreich. Sie entstand 2018 aus der Fusion der Zuchtverbände in Tirol.

Der 36-jährige Josef Thanner aus Brandberg arbeitet bereits seit 12 Jahren erfolgreich im Vermarktungsbereich der Rinderzucht Tirol. Großes Augenmerk wurde dabei vor allem auf den Aufbau der regionalen Qualitätsfleischprogramme gelegt. In der züchterischen Tätigkeit ist Thanner mit über 10.000 Tierbewertungen der Zuchtberater mit dem höchsten Erfahrungswert in Tirol.    

Josef Thanner schloss die Fachschule in Rotholz mit der Facharbeiterprüfung ab. Bevor er in die Rinderzucht Tirol einstieg, absolvierte er die Ausbildung zum Elektriker. Im zweiten Bildungsweg schloss er die Abendmatura für Betriebswirtschaft neben dem beruflichen Alltag erfolgreich ab. 

Wie Vorstandsvorsitzender Christian Straif anführte, ist Josef Thanner ein wichtiger Baustein in der Neuaufstellung der Rinderzucht Tirol. Damit verbunden sind auch weitere wichtige Schritte in der Nutzung von Einsparungspotential, Abbau von Doppelgleisigkeiten und besserer Aufgabenverteilung im Sinne eines kostengünstigen Kunden- und Mitgliederservices.