Humor


„Humor ist, wenn man trotzdem lacht“, so sagt der Volksmund. Sprachlich hat Humor mit „Humus“ zu tun, Humus ist fruchtbare, feuchte Erde, ist der Boden. Humor also rückt uns nahe zu unserem Boden, zur Erde. Das lateinische Wort „humilis“ übersetzen wir mit „demütig‘‘, das bedeutet wohl das Ja zum Eigenen, zu dem, worauf wir gewachsen sind. Echter Humor setzt voraus, dass man sich selbst annimmt und sich seiner sicher ist, trotzaller Grenzen.

 

„Menschen, die sich ständig in Frage gestellt fühlen und aus Angst um sich selbst sich ständig verteidigen müssen, werden schwerlich Humor entwickeln. Der Unterschied zwischen Humor und Zynismus ist nur klein, doch liegt zwischen beiden eine Welt: Der Humor baut auf und bringt zum Lachen; der Zynismus unterdrückt und macht lächerlich. Humor kann lachen (besonders über sich selbst) und lässt andere am Lachen teilnehmen, beim Zynismus vergeht das Lachen. Humor kommt aus Freude und führt zu Freude. Zynismus kommt aus Hass und Ablehnung und führt zu Destruktion. Humor hat etwas Befreiendes und Lustiges an sich, es gibt nicht Sieger und Besiegte, sondern alle sind Sieger. Humor entsteht dann, wenn Grenzen und Fehler in Freundschaft und spielerisch angenommen werden.“

Severin Leitner

 

„Humor ist nicht die perfide Aktion, andere lächerlich zu machen oder durch Taktlosigkeit in Verlegenheit zu bringen. Humor ist reinen Herzens! Er ist das Augenzwinkern des Lebens, nicht alles todernst zu nehmen und sich selbst schon gar nicht.“

Chris Lohner

 

„Es gibt gute und schlechte Witze. Und es gibt Leute, die Humor haben und solche, die komplett humorbefreit sind.“

Michael Niavarani

 

„Der Humor ist der Schlüssel zu Herz und Hirn.“

Alex Kristan

 

„Humor ist die einzige Form, das Leben überhaupt zu ertragen. Auch über sich selbst lachen zu können, ist sehr wichtig.“

Jutta Treiber