Hochfügens erste Snowreporterin startet in die Wintersaison

Foto: privat - Kristin Eitel

Tausche Schreibtisch gegen Powder-Hang! Welcher Wintersportfan würde diese Anzeige nicht gerne schalten? Die Oberpfälzerin Kristin Eitel hat sich das ebenfalls gedacht und macht ihre Leidenschaft, das Skifahren, jetzt zum Beruf. Pünktlich zum Start der Wintersaison 2020 wird sie Hochfügens erste Snowreporterin. Zweimal täglich berichtet sie live aus den Bergen, gibt Updates über Schnee- und Pistenbedingungen und übernimmt das Management der Social-Media-Kanäle.

„Als begeisterte Skifahrerin ist es der absolute Traum, den ganzen Winter am Berg sein zu können“, freut sich Kristin Eitel über die Zusage aus Hochfügen. Ihren Schreibtisch in der Oberpfalz gibt Eitel nun für eine Wintersaison auf. Stattdessen versorgt sie die Ski- und Snowboard-Community zukünftig zwei mal täglich, an sechs Tagen in der Woche mit den wichtigsten Infos. „Ich bin schon sehr gespannt, was ich in Hochfügen erleben werde. Es warten sicherlich viele spannende Abenteuer auf mich“, zeigt sich die winterbegeisterte Oberpfälzerin motiviert.

WHAT’S UP FRAU HOLLE?

Wie es sich für eine echte Snowreporterin gehört, berichtet Kristin Eitel natürlich bei jedem Wetter. „Um die Community schon in der Früh über die Situation vor Ort informieren zu können, muss unsere Snowreporterin die erste am Berg sein“, weiß Helmuth Grünbacher, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft Hochfügen GmbH. Unter dem Claim „What’s, up Frau Holle“ teilt Hochfügens erste Snowreporterin ab Saisonstart ihre Berichte über Schneehöhe, Pistenzustand, Wetterlage, Events und Co. mit den Followern. Außerdem gibt es einen Newsletter, der an über 30.000 Outdoorfans versendet wird.

Mehr unter www.hochfuegenski.com