Hilfe bei De menz


Der Knoten im Taschentuch - die symbolische Annäherung an das Erinnern und Vergessen ziert die Startseite der neuen Website der Koordinationsstelle Demenz. „Vergesslichkeit und Demenz sind zentrale Themen, denen sich das Projekt des Tiroler Gesundheitsfonds‘ annehmen möchte“, so LR Bernhard Tilg anlässlich der Präsentation der neuen Website www.demenz-tirol.at.

„Tirolweit gibt es geschätzt derzeit über 11.000 an Demenz erkrankte Menschen mit einer deutlichen Steigerung nach oben. Deshalb gibt es nun die neue Website www.demenz-tirol.at der Koordinationsstelle Demenz am Landesinstitut für Integrierte Versorgung.

„Damit wird zentrale Information und Unterstützung für Betroffene, Angehörige aber auch Fachpersonal geboten“, informiert LR Tilg über den neuen Service. Die Koordinationsstelle Demenz wurde auf Initiative von LR Tilg in Zusammenarbeit mit ExpertInnen und dem Tiroler Gesundheitsfonds (TGF) eingerichtet.

„Im Zentrum der Website steht die Tirol-Landkarte, die durch eine entsprechende Filterfunktion nach Bezirk und Art der Hilfe das gewünschte Unterstützungsangebot sichtbar macht. So können Betroffene, Angehörige aber auch Fachpersonal das passende Angebot in ihrer Region finden“.