Großartige Unterstützung für „Zillertaler helfen Zillertalern“


Gerade im Advent und um die Weihnachtszeit sind viele Spenden beim Hilfsfonds „Zillertaler helfen Zillertalern“ eingelangt. Einige Firmen haben auf ihre Verteilung von Weihnachtsgeschenken verzichtet und einen Beitrag an den Hilfsfonds übergeben.

Auch Vereine, Kinder und Einzelpersonen, die etwas Gutes tun wollten haben einen Beitrag der Obfrau Theresia Rauch übergeben.Der Vorstand des Fonds bedankt sich bei den vielen Spendern für ihre großzügige Unterstützung und versichert, dass das Geld bedürftigen Zillertalern zugute kommt.

Spenden:

Adventveranstaltung in der Pfarrkirche Gebrüder Dengg € 1.400,-; Landjugend Schwendberg € 200,-; Theaterverein Hippach € 1.000,-; Josef und Claudia Dengg, Hofladen € 200,-; Tiroler Adlerin € 400,-; Getränke Kerschhaggl GmbH, Stumm; STW SpleissTechnik West GmbH, Thaur € 800,-; Rieser-Internationale Transporte GmbH, Strass im Zillertal € 1,500,-; Reinhard Hanser, Schreitbaggerarbeit, Zellberg € 800,-; Fliesen und Ofenbau Gruber GmbH, Fügen € 300,-; Masseur Ram Sabine und Michael Gerst Aschau € 555,-

Im Jahre 2017 konnten 29 Personen, die durch verschiedene Schicksale in Schwierigkeiten gekommen sind, schnell und unbürokratisch geholfen werden. Hinweis: Das Bundesministerium für Finanzen hat seit Dezember 2017 den Verein „Zillertaler helfen Zillertalern“ als begünstigte Einrichtung anerkannt. Das heißt, dass alle Zuwendungen an den Hilfsfonds „Zillertaler helfen Zillertalern“ steuerlich als Sonderausgabe absetzbar sind.

Information über den Verein finden Sie auf der Homepage www.Zillertalerhelfenzillertalern.com