Glockner-Sieg


Im Februar dieses Jahres feierte der Zeller Seelsorger, Dekan Dr. Ignaz Steinwender, seinen 60. Geburtstag. Die Gemeinden des Pfarrsprengels, die örtlichen Vereine sowie Institutionen und die Bevölkerung gratulierten dazu recht herzlich und überbrachten die verschiedensten Geschenke.

Die Pfarrgemeinden widmeten dabei dem Seelsorger einen Gutschein für eine Besteigung des mit 3.798 m höchsten Berges Österreichs.

Dieses Präsent wurde nun von unserem Pfarrer in der Vorwoche eingelöst.

Exakt 220 Jahre nach der Erstbesteigung, welche über Initiative von Franz II. Xaver von Salm-Reifferscheidt-Krautheim, dem Fürstbischof von Kärnten, erfolgte und unter anderem vom Geistlichen Sigismund Ernst Hohenwart ausgeführt worden ist, stand nun auch der Zeller Seelsorger am höchsten Berg unseres Landes. Bergtechnisch ist unser Dekan kein Unbeschlagener, war er doch zu Zeiten seiner Polizeizugehörigkeit Mitglied der Alpingendarmerie. Als Bergführer fungierte dabei Georg Fernsebner, der pensionierte Postenkommandant aus Unken.