Genuss Box zur Lebens mittel-Abfallvermeidung

Projektteam der Genuss Box: v.l. Ing. Alexander Würtenberger (ATM-Projektleitung), Dr. Alfred Egger (GF ATM), Alois Rainer (Fachgruppenobmann Gastrono

Foto: Genuss Box

Wer kennt das nicht? Das Essen im Restaurant schmeckt wunderbar und doch ist man nach einer halben Portion satt. Schade, wenn die köstlichen Reste im Abfall landen. Das ist vermeidbar! Abhilfe schafft die Genuss Box. Die Gäste lassen sich die übrig gebliebenen Speisen einpacken und nehmen sie zum späteren Verzehr mit nach Hause. Doch was ist das Besondere an der neuen Genuss Box?

Lebensmittel sind kostbar

Ein sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln geht uns alle an. In Tirol landen laut Restmüllanalyse 2018/19 der Tiroler Landesregierung jährlich ca. 13.500 Tonnen genießbare Lebensmittel im Res-t-

abfall. Um die Sensibilität für dieses Thema noch weiter zu erhöhen, haben sich Land Tirol, Wirtschaftskammer Tirol/Fachgruppe Gastronomie, Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) und das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus für das gemeinsame Projekt „Genuss Box“ entschieden.

Nachhaltige Genuss Box

Die Genuss Box ist eine lebensmittelechte, gut tragbare Transportbox, die zu 100 % aus recycelbarem bzw. kompostierbarem Karton und Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft (FSC) besteht. Das Material ist wärme- und kälteisolierend und ist für Mikrowelle, Backofen (bis 220°C) und Kühlschrank bestens geeignet.

Als umweltfreundliche und gleichzeitig elegante Alternative zu Verpackungen aus Kunststoff und Alu soll die Genuss Box langfristig in möglichst vielen Tiroler Gastronomiebetrieben zum Einsatz kommen. Gastronomiebetriebe, die bei dieser Initiative mitmachen und die Genuss Box bestellen, werden auf der Homepage www.genussbox.at beworben und setzen damit ein Zeichen zur Reduktion von Lebensmittelabfällen. Alois Rainer, Obmann der Fachgruppe „Gastronomie“ in der Wirtschaftskammer Tirol, hat die Genuss Box bereits erfolgreich in seinem Gasthof getestet und animiert die Tiroler Gastronomen zum Mitmachen: „Unsere Betriebe können mit dem Angebot der Genuss Box im Sinne der Nachhaltigkeit ihre ökologische Verantwortung leben und mit gutem Beispiel vorangehen, was einen sorgfältigen Umgang mit Nahrungsmitteln betrifft. Die Gäste wissen es zu schätzen.“ Die über 3.700 Tiroler Gastronomiebetriebe erhielten kürzlich Probeexemplare der Genuss Box zum Testen übermittelt. „Die positiven Rückmeldungen und zahlreichen Bestellungen haben unsere Erwartungen übertroffen“, freut sich Rainer.

Die Genuss Boxen werden auf www.genussbox.at angeboten.Eine Packung zu 180 Stück kostet 60,- Euro (exkl. MwSt.). Durch Anbringen von selbstklebenden Etiketten können die Boxen mit dem Firmenlogo individuell gestaltet werden. Für die Restauranttür wird bei der Erstbestellung eine Plakette mitgeliefert, die das Lokal als Genuss Box-Partnerbetrieb ausweist.