Krippenausstellung in Fügen

Bgm. Gerhard Angerer (Weerberg), Hans Knapp, Andrea Binder und Dr. Wolfgang Löderle.

Die „Weerberger Maultrommler“ sorgten für die musikalische Umrahmung der Ausstellungs-Eröffnung. Im Bild mit Andrea Binder.


Der vom Weerberg stammende Hans Knapp (79) organisierte heuer die Krippenausstellung in der Galerie im FeuerWerk in Fügen.

Zu sehen sind u.a. eine Großkrippe des bekannten Stubaier Krippenbauers Günther Pließnigg aus Fulpmes. Die Krippe, deren Tempelteil schon auf der Weltausstellung in Nürnberg zu bestaunen war, misst 3,75 mal 2,70 Meter. Als Rarität gelten auch jetzt schon die geschnitzten Figuren vom Kaltenbacher Johann Eberharter vulgo „Krippen Honis“. Anlässlich der Ausstellungs-Eröffnung letzte Woche lobte Dr. Wolfgang Löderle das vielseitige Wirken von Hans Knapp, der auch Mitglied der „Weerberger Maultrommler“ ist, die für die musikalische Umrahmung sorgten. Dauer der Ausstellung bis 2. Februar 2020.

ah.