„Es kann wieder gefeiert werden“


Nach viermonatiger Pause konnte in der vergangenen Woche im Wohn- und Pflegeheim Zell wieder ordentlich Geburtstag gefeiert werden, - natürlich mit Maske und dem nötigen Abstand.

Bedingt durch die Covid 19 Krise mussten die bei den HeimbewohnerInnen so beliebten monatlichen Geburtstagsfeiern ausgesetzt werden.

Evi hatte mit ihren Helferinnen Cilli, Viktoria und Anna im Festsaal des Heimes ein schönes Fest mit Kaffee und Kuchen ausgerichtet, galt es doch den zwei Juligeborenen herzlich zu gratulieren, sie hochleben zu lassen und die besten Wünsche zu übermitteln.

Angela und Hilda gratulierten den Jubilarinnen mit schönen Liedern und werteten damit die Geburtstagsfeier zusätzlich auf, zumal die anwesenden HeimbewohnerInnen bei so manchen bekannten Liedern und „Gstanzl‘n“ kräftig miteinstimmten.

Alles in allem ein herzlicher und auch humorvoller Nachmittag, für die BewohnerInnen sicherlich auch eine willkommene Abwechslung in ihrem Alltag.

Evi bedankt sich bei den beiden Sängerinnen und den freiwilligen Helferinnen für ihre uneigennützige Unterstützung und hofft, dass die monatlichen Geburtstagsfeiern im Wohn- und Pflegeheim in Zell bis zur Übersiedlung nach Mayrhofen in gewohnter Weise weitergeführt werden können. Die Heimbewohner wird‘s freuen. ek