Derby in der Nachspielzeit entschieden


Unglaubliche Stimmung im Hippacher Lindenstadion - an die 800 Zuschauer erleben eine mitreißende und spannende Partie bei der Hippach bereits in der fünften Minute durch Cesar Javier Agramonte Freites in Führung geht. Mit diesem Stand geht es auch in die Pause. Für den Ausgleich der SVg Mayr-hofen zeichnete Dedat Erol in der 55. Minute verantwortlich und nur zwei Minuten später sorgte Leonhard Kröll für die erneute Führung des SK Hippachs.

Dann die 88. Minute: Pech für Hippach, denn ein unglückliches Eigentor sorgte erneut für den Ausgleich und als man schon mit einem Unentschieden in diesem Derby rechnete, sorgte ausgerechnet Manuel Einwallner, der in der Winterpause von Hippach zu Mayr-hofen wechselte, zum 3:2 für die SVg Intersport Bründl Mayrhofen. 

Damit übernahm Mayrhofen wieder die Tabellenführung, da die Partie des SK Ebbs in St. Ulrich auf den 17.4.2019 verschoben werden musste. Ab sofort übernahm Andreas Binder den Chef-Trainerposten der Mayrhofner, da Reini Hofer aus gesundheitlichen Gründen die Mannschaft nicht mehr betreuen kann. Dazu Obmann Erich Trinkl: „KM2-Trainer Andreas Binder, der interimsmäßig schon zwei Spiele betreut hat, genießt unser vollstes Vertrauen. Ihm zur Seite steht Martin Müller - Langzeitkapitän der KM1. Wir alle verfolgen das gleiche Ziel und werden die harte Arbeit der vergangenen Wochen erfolgreich zu Ende führen“ und ergänzt: „Wir möchten uns an dieser Stelle bei Reinhard Hofer für seine geleistete Arbeit bedanken und wünschen dir alles Gute sowie eine schnelle und vollständige Genesung.“