Der Star beim Schafabtrieb

Fotos: Zillertalfoto.at

Bei Kälte und Regen machten sich am 7. September 2019 an die 400 Schafe sowie 20 Haflinger auf den Weg von der Alm zurück in heimische Gefilde.

 

Bereits in der frühen Morgendämmerung marschierten sie von der Berliner Hütte im Zemmgrund los. Gegen Mittag erreichten sie das Bergdorf Ginzling, wo sich Mensch und Tier eine Rast gönnten. 

 

Bis auf ein trächtiges Mutterschaf. Es nutzte die Gunst der Stunde und brachte während der Almabtriebs-pause ihren kleinen Nachwuchs zur Welt. Natürlich war auch gleich ein Name gefunden. „Ginzi“ solls heißen, denn Dornauberg-Ginzling wäre einfach zu lang gewesen. Und nach der liebevollen Erstversorgung stand „Ginzi“, zwar noch auf wackeligen Beinen, aber doch schon bereit, um sich mit den anderen 400 Schafen und den Haflingern auf den Weg nach Finkenberg zu machen.