Bundesmusikkapelle Stumm

Ehrung für 25 Jahre: Thomas Fiechtl & Bernhard Hollaus Scheidende Marketenderinnen

Der neue Ausschuss


Mit dem Cäciliafestgottesdienst in der Pfarrkirche Stumm und der anschließenden Jahresvollversammlung im Gasthof Linde fand das Musikjahr der BMK Stumm einen würdigen Abschluss.

Obmann Anton Brandner konnte wieder auf ein erfolgreiches und mit 70 Ausrückungen und Proben sehr aktives Jahr zurückblicken.

Höhepunkte waren dabei das Festkonzert, die musikalische Umrahmung beim Stück „RAFFL“ des STUMMER SCHREIs und natürlich das äußerst erfolgreiche Dorffest.

Auf dem Programm der Jahresvollversammlung standen heuer die Neuwahlen des Ausschusses. In ihren Ämtern bestätigt wurde Obmann Anton Brandner und Stellvertreter Simon Lechner. Neugewählt wurden zur Schriftführerin Claudia Schellhorn und zur Kassiererin Delia Pfister. Ein Dank gilt Magdalena Lechner und Stefan Gruber für ihre langjährigen Tätigkeiten im Ausschuss. Zu verabschieden galt es auch 2 Marketenderinnen - Lisa Lechner und Sabina Lechner gingen in den viel zu frühen „Ruhestand“.

Weiters wurden für 25-jährige Zugehörigkeit Thomas Fiechtl und Bernhard Hollaus ausgezeichnet, Mathias Stiegler erhielt das Bronzene Jugendleistungsabzeichen, Simon Schwab und David Kröll das Silberne Jugendleistungsabzeichen.

Die Musikkapelle bedankte sich mit 2 Märschen bei ihren Kameraden für die Treue und Verbundenheit.

Ein Dank gilt auch allen Gönnern und Unterstützern der Bundesmusikkapelle Stumm, sowie der gesamten Bevölkerung für den Besuch der Konzerte.

Auf diesem Weg allen ein frohes Fest und ein gesundes neues Jahr 2020.

 

Uli Müller, Chronist