Baubeginn: Bahnpendler atmen auf

Foto: ÖBB-IBPA-Meissl-Architects-Viewture

Unter Berücksichtigung strenger Sicherheitsauflagen zum Schutz der Bauarbeiter gemäß den Vorgaben der Bundesregierung starteten vor kurzem die ersten Arbeiten für das neue Parkdeck am Bahnhof Jenbach. 450 neue PKW-Stellflächen, 183 teilweise überdachte Fahrradabstellplätze sowie ein Abstellbereich für Mopeds werden bis Herbst 2021 für die Bahnkunden errichtet.  Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund 11,5 Millionen Euro.


 

Während der Bauzeit stehen den Bahnkunden am Bahnhof Jenbach Ersatzparkflächen westlich und östlich des Hotels Toleranz zur Verfügung. Der bisherige Parkplatz steht ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zur Verfügung. Mit 250 Parkplätzen verfügt die Ersatzfläche während der 18 Monate dauernden Bauzeit über das gleiche Fassungsvermögen wie der bisherige Abstellbereich. Die Zufahrt zu den Ersatzparkplätzen am Bahnhof Jenbach ist nur noch über den Rotholzerweg möglich. Eine Beschilderung leitet die Autofahrer von der Landesstraße zu den Stellflächen.

 

Zufahrt zum Bahnhof weiterhin möglich

Fahrräder, Mopeds, Taxis und der private Zubringer- und Abholverkehr können weiterhin über die Bahnhofstraße direkt zum Bahnhofsvorplatz fahren. Damit sind alle Anschlussverkehre im unmittelbaren Nahbereich des Bahnhofes gesichert. Auch die Stellflächen für Fahrzeuge von Menschen mit eingeschränkter Mobilität bleiben am Bahnhofsvorplatz erhalten. 

 

Bürgermeister Dietmar Waller: „Mit dem Baubeginn am Bahnhof kommt ein Projekt zur Umsetzung, dem mittlerweile sieben
Jahre Planung vorausgegangen sind. Die Herausforderung war, dieses große Gebäude in ein schlüssiges Ortsentwicklungskonzept für Jenbach zu integrieren. Gemeinsam mit den angrenzenden Grundeigentümern und den ÖBB haben wir ein Bebauungskonzept entwickelt, um dem Bahnhof Jenbach als zentrale Nahverkehrsdrehscheibe im mittleren Unterinntal gerecht zu werden“.

 

Zahlen, Daten, Fakten

Gesamtinvestition: rund 11,5 Millionen Euro

 

Baumaßnahmen: rund 450 überdachte PKW-Stellplätze auf 6 Parkebenen (Halbstöcke)

4 Stellflächen für E-Fahrzeuge mit Ladeinfrastruktur, weitere Parkflächen für E-Ladeinfrastruktur vorbereitet

183 Fahrradabstellplätze (Parkdeck und überdachte Außenanlage)

24 Stellflächen für einspurige Fahrzeuge in der Außenanlage

 

Erwartete Bauzeit: 18 Monate

 

Projektpartner: ÖBB-Infrastruktur AG, Land Tirol, Marktgemeinde Jenbach, Planungsverband Zillertal sowie neun weitere Gemeinden im Inn- und Achental