Aus Liebe zum Menschen - Hotline 1450


Das ganze Land arbeitet derzeit daran, den Virus einzudämmen. Den größten Teil dieser Hilfe erbringt dabei die Bevölkerung - einerseits mit der Einhaltung der notwendigen Einschränkungen und andererseits durch die Tatkraft in Sorge um das Gemeinwohl. Einen wesentlichen Bestandteil leisten dabei die ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiter des Roten Kreuzes, die Tag für Tag im Einsatz stehen und sich trotz umfangreichen Schutzmaßnahmen dem vorhandenen Risiko stellen.

Aus diesem Anlass einige wichtige Informationen des Roten Kreuzes an die Zillertaler Bevölkerung:

Hotline 1450:

Derzeit rufen sehr viele Bürger die Hotline 1450 an. Wir bitten alle, sofern möglich, zuerst den Fragebogen unter corona.leitstelle.tirol auszufüllen um herauszufinden, ob sie als Verdachtsfall eingestuft werden. Ist dies nicht der Fall bitte NICHT 1450 wählen. Die Kapazitäten werden zudem aufgestockt, um die Wartezeiten zu minimieren. Wenn jemand Symptome für Coronavirus aufweißt (siehe Grafik) UND in einem Risikogebiet war bzw. Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte soll er 1450 anrufen. Ohne Symptome nicht. Risikogebiete finden Sie aktuell auf corona.leitstelle.tirol

Blutspenden:

Blutspenden sind äußerst wichtig. Auch in diesen Zeiten werden dringend Blutkonserven benötigt. Daher bitten wir gesunde Menschen, die in keinem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu positiv getesteten Personen hatten, Blut zu spenden. Dies ist trotz Verkehrsbeschränkung weiterhin möglich. Alle aktuellen Infos und Termine findest du unter www.gibdeinbestes.at bzw. www.blut.at oder telefonisch 0800 190 190. Die ohnehin hohen Hygienestandards wurden noch weiter ausgebaut und der Aufenthalt bei der Spende wird möglichst kurz gehalten. 

Die Termine finden, sofern auf der Homepage nichts anderes verlautbart wird, statt. Infos können auch unter 0800 190 190 eingeholt werden.

Termine im Zillertal:

22.3. Fügen, 24.3. 6.4. Zell a.Z. - wir würden uns freuen wenn ihr darauf sehr intensiv und ggf. mehrfach hinweißt!

Spenden:

Wir freuen uns, wenn wir Unterstützung bekommen. Am besten kann dies in Form einer fördernden Mitgliedschaft geschehen. Man bekommt eine RK-Card, die diverse Vorteile bietet. Siehe http://oerk.at/rkcard2020 - aber auch Spenden an IBAN AT21 2051 0000 0001 1080 (Inhaber Rotes Kreuz Schwaz) sind gerne willkommen. Wir sind für die Bevölkerung weiterhin 365 Tage, 24 Stunden einsatzbereit.

Fake News:

Wir informieren sehr viel über die sozialen Medien. Aktuelle Infos und Hinweise werden dort aktuell geteilt. Diese News sind mit Behörden und Krisenstäben abgestimmt und dürfen jederzeit gerne geteilt werden. Gib Fake-News keine Chance!

Weitere offizielle Informationen unter

www.roteskreuz.at/corona

www.jugendrotkreuz.at/corona