„7 auf einen Streich“


Der Theaterverein Zell startet mit der heiteren Komödie „7 auf einen Streich“ von Willy Stock am Freitag, den 13. September um 20.15 Uhr in der Aula der Neuen Mittelschule Zell am Ziller die heurige Spielsaison.

Inhalt: In einer kleinen Dorfwirtschaft treffen am gleichen Abend sieben Gäste ein. Ein jüngerer Mann, der sich recht auffällig benimmt, ein älterer Herr mit seinem Hund, den niemand außer ihm selber sehen kann, ein erholungsbedürftiger Patient eines Nervenarztes, der als Kellner  die Gäste bedienen möchte, ein Ehepaar mit ihrer Tochter, die eine Autopanne hatten und schließlich noch eine ältere Dame, die trotz Hörgerät große Verständigungspobleme hat.

Der Gastwirtin und ihrer Bedienung kommen jedoch sehr bald Zweifel an der Identität ihrer Gäste. Als auch noch in der Zeitung darauf hingewiesen wird, dass aus der geschlossenen Abteilung einer nahen Nervenklinik vier als gewalttätig eingestufte Insassen entkommen sind und die Beschreibung auf vier der Gäste passt, beschließt die resolute Bedienung zu handeln und diese dingfest zu machen.

Weitere Aufführungen: 15.9./ 19.9./ 22.9./ 26.9./ 27.9./ 4.10./ 6.10. jeweils um 20.15 Uhr in der NMS Zell am Ziller. Eintritt: 10,- Euro.

Reservierungen beim TVB Zell-Gerlos unter 05282/ 2281-0

Der Theaterverein freut sich auch zahlreiche Besucher!