21. Internationaler Ratisbona-Cup


Seit einigen Jahren ist Regensburg ein fester Bestandteil im Wettkampfkalender vieler internationaler Vereine, hochkarätiger Spitzenschwimmer und kommender Nachwuchstalente.

Vom 14.-16. Dezember 2018 kämpften knapp 600 Schwimmer(innen) in der Weltkulturerbestadt Regensburg um Medaillen. Die Zillertalerin Tabea Huys absolvierte ein Megaprogramm. Sie stand unfassbare 13-mal am Start und gewann 13 Medaillen, davon 9 in Gold. Sie siegte über 800m Freistil, 400m Lagen, 400m Freistil, 200m Schmetterling, 200m Freistil, 200m Rücken, 100m Rücken, 100m Schmetterling und 50m Schmetterling. Silber gab es für 50m Rücken, 200m Lagen, 50m Freistil und 100m Freistil. Souverän ging auch die Führung im Medaillenspiegel an Tabea. Herzliche Gratulation!