20 Jahre Business Coach - 20 Jahre Firmenevent Tirol

Familie Marlies und Roman Erler mit Antonia, Maria und Anna.

Foto: Natursport

Warum sind Sie Business Coach geworden und haben Firmen­event Tirol ins Leben gerufen ?

Als 2000 unsere Tochter Antonia zur Welt kam, musste ich mich entscheiden zwischen der Festanstellung bei einem internationalen Pharmakonzern mit Headquarter in New York oder der Familie in Tux.

Meine Entscheidung ist für die Familie in Tux gefallen. 

Sie haben sich dann mit Ihrem Ehemann – Natursport Tirol und Entdecker NATUREISPALAST auf Teamtraining spezialisiert ?

Genau!  Das ist eine ideale Verbindung:  Aktivität in der Natur und Mitarbeiterteamtraining.

Wie ist die Vorgangsweise wenn es zwischen zwei TOP  Mitarbeitern immer wieder zu Machtkämpfen und Intrigen kommt?

In der Regel wird die Führungskraft beide Mitarbeiter fragen, ob Sie im Unternehmen bleiben wollen, gewollt sind die Situation zu ändern, und  ein Coaching als Hilfestellung anbieten.

Was würden Sie als Business Coach tun?

Ich würde versuchen herauszufinden wie es zu dieser Problematik gekommen ist und verschiedene Trainings anbieten, um zu einer Lösung zu gelangen.

Beispiel: Systemisches Denken oder Empathie.

Wenn es nun schon in „kurzer“ Zeit zu einer Lösung  kommen soll? Was trainieren Sie?

Dann frage ich die Mitarbeiter, ob sie mit verschiedenen Techniken wie: Anker setzen,  Swish-Technik,  der NLP … arbeiten möchten?

Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Sehr hoch, wenn der Mitarbeiter will!! Es war immer und wird immer ein Faktum bleiben.

Erfolgreiche internationale Firmen haben Mitarbeiter, welche gut und respektvoll im Team miteinander arbeiten (wollen).

Firmenevent Tirol Incentive + Personalentwicklung

Der Gewinn eines Incentives ist immer ein Zeichen zu den BESTEN zu gehören!

Haben Sie während  Ihrer Tätigkeiten bei Pharmakonzernen Incentives gewonnen?

Ja... alle. Das waren Reisen für eine Woche nach Kapstadt, Tokio, Sydney… oder auch Geld.

Was ist besser?

Eine Reise ist für alle eine große Bereicherung. Es bleiben tolle Fotos, viele Erinnerungen und die Bindung an das Unternehmen wird gestärkt.

Haben Sie noch Kontakt zu ehemaligen Kollegen?

Ja, natürlich über WhatsAPP, Face­book, Instagram … - Sie besuchen mich aber auch sehr oft.

Skifahren, Wandern ... und natürlich gehen alle immer wieder in dem NATUREISPALAST.

Wir danken für das Gespräch!

 

Soft Skills Training: 

Teamplaying, Teamleading

Bereitschaft und Fähigkeit, produktiv und konstruktiv mit anderen Menschen in Gruppen zu agieren, Wille und Vermögen gemeinsam an Zielen zu arbeiten und sich in die Gruppe einzuordnen, Rollen in Gruppen erkennen, Gruppendemokratie anerkennen, Nutzung von Unterschieden und Gemeinsamkeiten für maximale Effektivität und Effizienz im synergetischen Sinn. Alles was Zusammenarbeit fördert, fördert auch die Teamfähigkeit. Training: Arbeitstechniken, Projektmanagement-Kompetenz, ausgeprägte Konfliktkompetenz.

Empathie

Fähigkeit, sich in die Gedanken, Gefühle und das Weltbild anderer hineinzuversetzen. Verstehen versuchen, was den Anderen zu bestimmten Handlungen und Meinungen bewegt, Verständnis für Eitelkeiten, persönliche Steckenpferde, Geltungssucht, Profiliergehabe, Rechthaberei, Überheblichkeit. Training: Aktives Zuhören, Beobachtung, Wissen um Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler.

Systemisches Denken

Fähigkeit, alle Akteure und Handlungen im Rahmen einen Systems zu sehen, Eigendynamik des Systems sowie Fernwirkungen berücksichtigen, langfristige Konsequenzen und Auswirkungen auf andere beteiligte Personen(gruppen) berücksichtigen. 

Training: Vorstellung von Team, Unternehmen, Abteilung als System, Wissen um die Macht der kleinsten Veränderung. 

Wissen um negative und positive Rückkopplung und kritische Systemvariablen.