„Blühendes Zillertal“

„Böleiterhof“ in Zell am Ziller

„Schander Bauer“, Familie Kreutner in Hart


„Wer einen Tag glücklich sein will, der trinke! Wer eine Woche glücklich sein will, schlachte ein Schwein! Wer ein Jahr glücklich sein will, heirate! Wer immer glücklich sein will, der werde Gärtner“,

sagt man in China. 

Der Gärtner hat Geduld: Er weiß, dass eine Pflanze Zeit braucht, um sich zu entwicklen. Alles braucht seine Zeit. Man kann nicht von jedem Menschen die gleiche geistige Reife erwarten. Wie es in der Schule Anfänger und Fortgeschrittene gibt, so gibt es auch im Leben verschiedene Lern- oder Entwicklungsstufen, auch auf dem Gebiet der geistig-seelischen Entwicklung. 

Jeder Mensch benötigt sein eigenes Maß an Zeit, um gewisse Dinge zu verstehen. Ein jeder kann nur das geben, was er hat. Vielleicht erwarten wir von manchen Menschen zu viel. Wir leben, um zu wachsen, uns zu entwickeln und zu entfalten - wie eine Blume. 

Wir sind kein Automat - wir haben die Freiheit, Liebe zu geben oder sie zu verweigern. Gutes kann nur in dem Maße in unser Leben einströmen, wie wir unser Inneres zu dessen Aufnahme fähig gemacht haben.